Neuer KWA-Schülerliteraturwettbewerb

Unendlich frei oder gefangen im Netz?

Der Schülerliteraturwettbewerb von KWA Kuratorium Wohnen im Alter (KWA) hat inzwischen Tradition.

Einige Schüler sind schon seit dem Start 2008 dabei, was zeigt, dass sich die Schüler von den ausgewählten Themen angesprochen fühlen. Während sich im letzten Jahr alles um „Familienbande“ drehte, steht dieses Mal das Thema Internet mit all seinen Facetten im Mittelpunkt: „Internet – Unendliche Freiheit oder gefangen im Netz?“ 

„Das Internet ist ein vieldiskutiertes Thema“, erklärt Gisela Hüttis, Stiftdirektorin des KWA Stift Brunneck und Initiatorin des Wettbewerbs. „Es ist ein modernes Medium, das viele Vorteile hat, aber eben auch Gefahren in sich birgt. Dies gilt ganz besonders für den Bereich Social Media. Es gibt ja kaum noch Jugendliche, die nicht bei Facebook oder Twitter vertreten sind“, so die Leiterin des Ottobrunner Seniorenwohnstifts. „Zugleich ist es ein Thema, das den Dialog zwischen den Generationen anregt, denn auch immer mehr ältere Menschen nutzen inzwischen das Internet.“ 

Als neues Jurymitglied hat KWA den bekannten Kabarettisten Wolfgang Krebs gewonnen, der sich bereits seit Längerem für Kinder und Jugendliche engagiert (u.a. als Schirmherr des Gewaltpräventionsprojekts „Geheimsache Igel“). Krebs, der sich vor allem als Double der Ministerpräsidenten Seehofer, Stoiber und Beckstein einen Namen gemacht hat, wird auch bei der Preisverleihung im März 2013 im KWA Stift Brunneck anwesend sein. Eine weitere Neuerung: Künftig können alle Schülerinnen und Schüler aus der Region München bereits ab der 6. Klasse mitmachen. Egal, ob die Inhalte der eingereichten Arbeiten real oder fiktiv sind, ob es sich um Erzählungen, Kurzgeschichten oder Gedichte handelt. Die Schirmherrschaft für den Schülerliteraturwettbewerb hat dankenswerter Weise wieder Johanna Rumschöttel, Landrätin des Landkreises München übernommen.

Einsendeschluss ist der 31. Januar 2013. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro.

Die Preisverleihung findet am 8. März im KWA Stift Brunneck in Ottobrunn statt. Die Arbeiten (max. 10 DIN-A-4-Seiten) sind in fünffacher Ausfertigung einzusenden an: KWA Stift Brunneck, Cramer-Klett-Straße 1, 85521 Ottobrunn.


Auch interessant:

Meistgelesen

Einbruch in Neubiberger Schule
Einbruch in Neubiberger Schule
Landrat würdigt verdiente Bürger im sozialen Bereich
Landrat würdigt verdiente Bürger im sozialen Bereich
Tag der offenen Tür beim Hospizkreis Ottobrunn 
Tag der offenen Tür beim Hospizkreis Ottobrunn 

Kommentare