Kultur vor Ort

Erst

mals Kultur-Tage in Höhenkirchen-Siegertsbrunn Vom 15. bis 17. Mai steht in Höhenkirchen-Siegertsbrunn wieder einmal alles im Zeichen der Kultur. Nach dem sehr guten Zuspruch zu den Ideen und Aktionen im Kulturjahr 2007 hat sich eine Gruppe engagierter und ehrenamtlich arbeitender Künstler und Kulturschaffender auf Initiative der Ersten Bürgermeisterin Ursula Mayer zusammengefunden und ein dreitägiges Programm im ehemaligen Gelände der Firma Ruf in der Bahnhofstraße auf die Beine gestellt, das alle Richtungen von Kunst und Kultur beinhaltet. So werden die 1. Kultur-Tage in Höhenkirchen-Siegertsbrunn am Freitagnachmittag, 15. Mai, 15 Uhr, von Bürgermeisterin Ursula Mayer mit einem bunten Programm eröffnet. An verschiedenen Ständen zeigen örtliche Künstler und Kulturschaffende ihre Kunstfertigkeiten und handwerklichen Fähigkeiten. Zuschauen und vor allem mitmachen ist erwünscht! Ab 19 Uhr ist ein Live-Programm auf der Bühne vorgesehen, u.a. mit der Jazz-Gruppe „Roof-Band“. Durch kurzfristige Absage von zwei eingeplanten Auftritten bis 23 Uhr gibt es jetzt noch ein Forum für kurzentschlossene Musiker, Schauspieler, Kabarettisten o.ä. für einen Auftritt. Bei Interesse bitte bei Karin Lutzenberger, Organisatorin der Kultur-Tage, melden unter lutzenberger@typeo.de. Der Samstag, 16. Mai, steht ganz im Zeichen der Musik. Ab 15 Uhr findet ein Parcours auf dem Ruf-Gelände für Kinder und Jugendliche statt. Dabei können Musikinstrumente ausprobiert werden, Kinder- und Jugendgruppen treten mit musikalischen und tänzerischen Einlagen auf, Workshops werden angeboten. Um 19.30 Uhr werden auf der Bühne die Trommeln aus dem Trommel-Workshop von Alexandra Kosow meistbietend versteigert, der Erlös geht einem guten Zweck zu. Um 20.15 Uhr beginnt die Vorstellung des Theaterstücks „Die Kostprobe – oder warum die Aliens bayerische Kultur lieben“. Dieses Theaterstück wurde nur für diesen Abend von Reinhard Thasler und Literaten aus der Gruppe „punktum“ geschrieben. Die Hauptrolle spielen Peter Hanisch und Laura Nerbel. Während der beiden Tage finden die Besucher eine Auswahl leckerer Snacks und kühler Getränke zu günstigen Preisen im Wirtsbereich mit Aufenthaltsgelegenheiten vor. Am Sonntag wird der Kulturpfad Höhenkirchen-Siegertsbrunn um 11 Uhr eröffnet. Bis 17 Uhr öffnen 13 örtliche Künstler und Kulturschaffende ihre Türen zu den Ateliers und Werkstätten und lassen sich hinter die Kulissen schauen. Die genauen Adressen sind – wie auch das genaue Programm für Freitag und Samstag – auf der Homepage der Gemeinde unter www.hoehenkirchen-siegertsbrunn.de zu finden. Ausklingen werden die 1. Kultur-Tage in Höhenkirchen-Siegertsbrunn mit einem Sing-, Strick- und Spinn-Hoagartn im Saal des Gasthofes Inselkammer. Ab 18 Uhr laden Oskar Wagner und Gerd Holz sowie die Musikanten zu diesem traditionellen Ereignis ein. Der Eintritt ist – wie zu allen Veranstaltungen – auch hier frei.

Auch interessant:

Meistgelesen

NEU! Corona Schnelltest Center Ottobrunn
NEU! Corona Schnelltest Center Ottobrunn
Konditorei Schabmüller feiert Neueröffnung
Konditorei Schabmüller feiert Neueröffnung
Gold, Silber und ein tragischer Todesfall
Gold, Silber und ein tragischer Todesfall

Kommentare