Von Höhenkirchen nach Glonn und zurück: Mitfahrbankerl im Test

Von Höhenkirchen nach Glonn und zurück: Mitfahrbankerl im Test

Von Höhenkirchen nach Glonn und zurück: Mitfahrbankerl im Test

Annette Ganssmüller-Maluche ist Landratskandidatin der SPD

Annette Ganssmüller-Maluche ist Landratskandidatin der SPD

Annette Ganssmüller-Maluche ist Landratskandidatin der SPD

Hospizkreis Ottobrunn zieht Bilanz

In der Mitgliederversammlung im April im Pfarrsaal von St. Otto konnte der Vorsitzende des Hospizkreises Ottobrunn, Helmut Hopmann, auf beachtliche Zahlen verweisen, die zeigen, dass 2009 der Verein eine zunehmende Nachfrage verzeichnen konnte.

Dank des Einsatzes von derzeit 54 ehrenamtlichen Hospizbegleiter/innen (2009 hatte es zwei Ausbildungskurse gegeben) wurden 143 Patienten begleitet, davon 52 in Seniorenheimen; dies bedeutet eine Steigerung von 30 Prozent gegenüber 2008. Dafür wurden von Begleitern, Vorstand und Kernteam 10.600 ehrenamtliche Stunden geleistet, und für diesen Einsatz dankte Hopmann allen Beteiligten ganz besonders. Der 2002 gegründete gemeinnützige Verein hat derzeit 277 fördernde Mitglieder, was den Bekanntheitsgrad im gesamten Einzugsgebiet (Neubiberg, Putzbrunn, Ottobrunn, Hohenbrunn, Höhenkirchen, Aying) eindrucksvoll belegt. Auch das Netzwerk zur Zusammenarbeit wurde weiter ausgebaut: derzeit bestehen 13 Kooperationsvereinbarungen mit Sozialeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten, Senioren- und Pflegeheimen, dem Ambulanten Kinderhospiz München und dem Klinikum München-Neuperlach. Um die Zusammenarbeit mit den Seelsorgern zu intensivieren, wurde die Aktion „Hospiz und Seelsorge“ initiiert. Die steigende Zahl von für die Patienten kostenlosen Begleitungen bedingte die Anstellung von zwei hauptamtlichen Palliative Care Fachkräften in der Einsatzleitung und von zwei Bürokräften in der Geschäftsstelle. 192.000 Euro Budget für 2010 Schatzmeisterin Dr. Barbara Senger erläuterte den Rechnungsabschluss für 2009 und trug auch den Haushaltsplan 2010 (Gesamtbudget 192.000 Euro) vor; beides wurde von den anwesenden 55 Mitgliedern genehmigt. Der Hospizkreis ist unabhängig; seine Finanzierung (85 Prozent des Haushalts sind Personalkosten) erfolgt durch Mitgliedsbeiträge (deren Höhe laut Beschluss der Mitgliederversammlung unverändert bei 45 Euro bleibt), Spenden, Zuwendungen von Gemeinden und Zuschüsse von Landratsamt und Krankenkassen. Als Rechnungsprüfer für 2010 stellten sich wieder Ulla Haun und Ulrike Hundhammer zur Wahl und wurden einstimmig wiedergewählt. Vorsitzender Helmut Hopmann wies auf die im Jahr 2011 anstehenden Neuwahlen des Vorstands hin und betonte, dass er von seinem Amt zurücktreten und für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stehen werde. Ein etwas näher liegender Termin: Am Samstag, 16. Oktober, 10 bis 17 Uhr, findet der Hospiztag des Landkreises statt. Diesen organisiert heuer der Hospizkreis Ottobrunn im Wolf-Ferrari-Haus. Nähere Informationen unter www.hospizkreis-ottobrunn.de oder in der Geschäftsstelle in Ottobrunn (Putzbrunner Straße 11 a, Telefon 089/66 55 76 70).

Auch interessant:

Meistgelesen

Von Höhenkirchen nach Glonn und zurück: Mitfahrbankerl im Test
Von Höhenkirchen nach Glonn und zurück: Mitfahrbankerl im Test
Annette Ganssmüller-Maluche ist Landratskandidatin der SPD
Annette Ganssmüller-Maluche ist Landratskandidatin der SPD

Kommentare