Ehre dem Ehrenamt

Gemeinde Hohenbrunn zeichnet verdiente Bürger aus

Hohenbrunns geehrte Bürger (von links): Günter Oberhauser, Rudolf Glas, Franz Deifel, Walter Meisinger, Claudia Hörter, Benno Meier, Stefania Gavazza-Zuber, Alfred Haberl, Klara Lechler, Ambrosius Bauer, Herbert Eichinger sowie Bürgermeister Stefan Straßmair.
+
Hohenbrunns geehrte Bürger (von links): Günter Oberhauser, Rudolf Glas, Franz Deifel, Walter Meisinger, Claudia Hörter, Benno Meier, Stefania Gavazza-Zuber, Alfred Haberl, Klara Lechler, Ambrosius Bauer, Herbert Eichinger sowie Bürgermeister Stefan Straßmair.

„Ohne Ehrenamt, kein Gemeindeleben“, findet Hohenbrunns Bürgermeister Stefan Straßmair. Deshalb richtete er zu Ehren der unbezahlten Helfer ein Fest aus. Auch Landrat Christoph Göbel war anwesend.

„Ohne Euer Engagement geht es in einer Gemeinde nicht!“ Mit diesen Worten eröffnete Hohenbrunns Bürgermeister Stefan Straßmair die diesjährige Feier zur Ehrung der ehrenamtlichen Bürger in der Gemeinde.

Festlich geschmückt, im feierlichen Rahmen und musikalischer Begleitung ehrte Hohenbrunn auch 2017 seine ehrenamtlich engagierten Bürger. Bürgermeister Straßmair und der anwesende Landrat Christoph Göbel stellten den hohen Wert ehrenamtlich tätiger Gemeindemitglieder heraus. „Dies soll nicht nur eine Wertschätzung für die anwesenden Ehrenamtler sein, sondern auch eine Werbung für das Ehrenamt innerhalb einer Gemeinde sein“, sagte Göbel. Die unzähligen freiwillig und unentgeltlich geleisteten Arbeitsstunden würde keine Gemeinde ohne diese engagierten Menschen aufbringen können. „Es wäre kein Gemeindeleben möglich“, ergänzte Straßmair. Günter Oberhauser, Rudolf Glas und Franz Deifel wurden für ihren jahrzehntelangen Einsatz zum Schutz der heimischen Bienen geehrt. Rudolf Glas ist seit 1947 aktiv. Auch mit seinen 89 Jahren ist er noch mit großer Leidenschaft dabei. Walter Meisinger, Benno Meier und Alfred Haberl sind seit mehreren Jahrzehnten Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hohenbrunn. Claudia Hörter und Stefania Gavazza-Zuber gründeten den Hohenbrunner Tauschkreis, der sich inzwischen zu einem sozialen Treffpunkt entwickelt hat. Klara Lechler ist seit 1994 im VDK-Ortsvband, Ambrosius Bauer seit 1996 bei der Johanniter-Unfall-Hilfe tätig. Herbert Eichinger wird als Gründungsmitglied der Hohenbrunner Wasserbüffel,also der Altburschen geehrt. „Allen diesen Menschen gebührt ein herzliches Vergeltsgott“, sagte Straßmair abschließend. 

rie

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona-Teststation für Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim
Corona-Teststation für Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim
Putzbrunner „Winterholler-Grundstück“ wartet seit vielen Jahren auf eine Bebauung
Putzbrunner „Winterholler-Grundstück“ wartet seit vielen Jahren auf eine Bebauung
Manuel Kleinhans ist der neue katholische Pfarrer für Aying-Helfendorf und Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Manuel Kleinhans ist der neue katholische Pfarrer für Aying-Helfendorf und Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Kommentare