Coronalisch ist hoch infektiös

Wie die Corona-Pandemie unsere Sprachwelt beeinflusst

Für das Gesundheitsministerium steht "AHA" neuerdings für "Abstand + Hygiene + Alltagsmaske".
+
Für das Gesundheitsministerium steht "AHA" neuerdings für "Abstand + Hygiene + Alltagsmaske".

Nicht nur die Welt wird nach Corona eine andere sein. Auch unsere Sprachwelt wird sich grundlegend ändern. Coronalisch hat schon jetzt im täglichen Gebrauch Einzug gehalten. „Wegen der derzeitigen Lage“ sind Begriffe wie Infektionszahlen, Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln, Ausgangsbeschränkungen und Maskenpflicht eine Selbstverständlichkeit.

Andere Bezeichnungen wurden zwecktentfremdet. So geht es bei Einweg- und Mehrweg nicht mehr um Pfand, sondern um Masken. Etikette ist neuerdings beim Husten und Niesen gefragt. „aha“ ist nicht mehr Ausdruck der Erkenntnis, sondern steht für das Bundesgesundheitsministerium für „Abstand + Hygiene + Alltagsmaske“. Und beim „Hamstern“ werden wir wohl noch lange nicht an die putzigen Haustiere, sondern an Toilettenpapier-hortende Supermarktbesucher denken.

Mittlerweile werden die coronalen Worte sogar schon in virusfreiem Kontext verwendet. „Götze ist nicht mehr systemrelevant“ hieß es neulich in einem Artikel über Mario Götzes sportliche Leistung und Influencer werden wie selbstverständlich als „Superspreader“ in Sachen Vermarktung bezeichnet.

Gerade „systemrelevant“ scheint besonders beliebt. Das zeigen zumindest Liebesbotschaften im Internet. Ich sehe es vor mir, wie die „Ohne dich ist alles doof“-Tasse von ihrem „Für mich bist du systemrelevant“-Pendant im Küchenschrank verdrängt wird. Anderen Ausdrücken könnte dagegen das Aus bevorstehen. Ob weiterhin Dinge im Internet „viral“ gehen, ist zumindest fraglich.

Gespannt erwarte ich die Wahlen zum Wort und Unwort des Jahres. Gewinnen die langersehnten „Lockerungen“ oder das „Zuhause“? Und schafft es „Durchseuchung“ aufs Negativtreppchen oder doch die von Verschwörungstheoretikern vermutete „Zwangsimpfung“? Eines ist sicher: Ganz klar sind die Sieger 2020 auf coronalisch.

Iris Janda

Nachrichten aus der Region finden Sie in unserer Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Kommentare