Achtung hier kommt die Polizei

Die Bewohner des Hanns-Seidel-Hauses zeigten sich insbesondere von den schweren Schutzwesten beeindruckt.

Am 15. Juni haben die Bürgervereinigung Ottobrunn und das Hanns-Seidel-Haus wieder für einen spannenden Nachmittag gesorgt. Die Kontaktbeamten Herr Arend (POK) und Herr Elfinger (PHM), von der Polizeiinspektion München – PI 28 – Ottobrunn, parkten ihr Polizeiauto im Garten des Hanns-Seidel-Hauses, diesmal im Einsatz der angenehmen Art.

Circa 50 Damen und Herren konnten bei schönem Wetter ein Polizeiauto und die Ausrüstung aus der Nähe begutachten. Besonders die sehr schweren Schutzwesten hatten es den Bewohnern angetan. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit eine anzuprobieren? Im Anschluss hielten die Beamten einen spannenden und informativen Vortrag über Trickdiebstahl. Ein Thema das gerade ältere Menschen leider oft betrifft und wovor man nicht genügend warnen kann. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bedankten sich für das Engagement der beiden Beamten mit dem Fazit: Das sind echte „Freunde und Helfer“.

Auch interessant:

Meistgelesen

Neubiberg will Parkflächen temporär für Gastronomie freigeben
Neubiberg will Parkflächen temporär für Gastronomie freigeben
Ottobrunner Verwaltung lehnt Echtzeit-Anzeigen ab
Ottobrunner Verwaltung lehnt Echtzeit-Anzeigen ab
Neubiberg: HfW-Sanierung wird wohl erst im August fertig
Neubiberg: HfW-Sanierung wird wohl erst im August fertig

Kommentare