5000 Euro für den Regebogen-Verein

Brauerei Aying zeigt soziale Verantwortung

Anstelle von Weihnachtsgeschenken für Kunden hat die Brauerei Aying dem gemeinnützigen Regenbogen-Verein e.V. einen Scheck in Höhe von 5000 Euro gespendet. Der Regenbogen-Verein wurde 1986 von engagierten Mitarbeitern des Bezirkskrankenhauses Haar, die die Grenzen der Rehabilitation innerhalb der Krankenhausmauern erkannten, gegründet. Nach erfolgreicher Therapie standen ihre Patienten nämlich wieder auf der Straße – ohne Arbeit, ohne Wohnung. Um die Patienten zu unterstützen, wurden Brücken gebaut, die den Übergang von der stationären Psychiatrie zum normalen Alltag fließender gestalten. Das Symbol dafür ist der Regenbogen: Sinnbild für den Übergang von einem stürmischen Lebensabschnitt zu einem sonnigen Leben. Mittlerweile ist Regenbogen zu einer festen sozialen Einrichtung geworden, die psychisch behinderten Menschen den Sprung in die Normalität erleichtert. Zahlreiche Projekte wurden initiiert, die den Betroffenen eine neue Perspektive vermitteln. Insgesamt werden hundert „betreute“ Arbeitsplätze angeboten. Dort haben psychisch behinderte Mitarbeiter die Möglichkeit, Ängste und Unsicherheiten hinsichtlich realer Arbeitsanforderungen zu überwinden und die eigene Belastbarkeit zu testen. Durch eine kontinuierliche Anleitung und Betreuung wird versucht, eine Stabilisierung und eine schrittweise Entwicklung der Leistungsfähigkeit zu erreichen. Regenbogen baut auch auf die Zusammenarbeit mit den umliegenden Gemeinden und Unternehmen aus der freien Wirtschaft. Mit großer Freude wurde bereits im sechsten Jahr der „Weihnachtsscheck“ der Brauerei Aying über 5000 Euro entgegengenommen. Brauereidirektor Helmut Erdmann gab das „Vergelts Gott“ indirekt an die Kundschaft weiter, die mit ihrem alljährlichen Verzicht auf Weihnachtsgeschenke diese Spende möglich macht.

Meistgelesen

Gute Bücher
Gute Bücher
Gemeinnützige Familienkrebshilfe „Sonnenherz“ aus Freising unterstützt Familien
Landkreis
Gemeinnützige Familienkrebshilfe „Sonnenherz“ aus Freising unterstützt Familien
Gemeinnützige Familienkrebshilfe „Sonnenherz“ aus Freising unterstützt Familien

Kommentare