1. hallo-muenchen-de
  2. München

Neuste Trends und Produkte bei der Sport-Messe ISPO 2022 in München ‒ auch viele prominente Sportler kommen

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Sport-Messe ISPO in München
Am 28. November startet die Sport-Messe ISPO in München. © Tobias Hase/dpa

Auf die ISPO Munich 2022 kommen zahlreiche bekannte Sportler und Aussteller. Neben Trends und Produkten geht es bei der Sport-Messe auch um Nachhaltigkeit.

In München findet von 28. bis 30. November die Sport-Messe ISPO statt. Unter dem Motto „New Perspectives on Sports“ erwarten über 1500 Austeller aus 55 Ländern die Besucher auf dem Messegelände in Riem.

Auf dem Programm stehen die neusten Trends und Innovationen sowie bekannte Sportler als Gäste.

Erst vor Kurzem fand auf der Messe München die Bauma statt.

Sport-Messe ISPO in München - Trends, Produkte und bekannte Sportler

Als Aussteller sind auf der ISPO Munich 2022 Marken und Firmen aus den Segmenten Outdoor, Sportsfashion, Snowsports, Health& Fitness, Textrends und Sourcing vertreten.

Zusätzlich bietet die Messe Einblicke in die Sportbranche. „Die ISPO Munich will nicht nur alle essentiellen Fragen unserer Branche diskutieren, sondern auch die zentrale Lobbyplattform für den Sport sein und ihm die wichtige Stimme geben, die seiner Stellung in der Gesellschaft entspricht“, sagt Tobias Gröber, Head of ISPO Group.

Nachhaltigkeit ist Thema auf der ISPO Munich 2022 

Auch Nachhaltigkeit ist ein Thema bei der ISPO. Eröffnet wird die Konferenz am ersten Messetag mit einem Panel über die Zukunft des Wintersports im Angesicht von Klimawandel und Energieknappheit.

Zudem werden auch Eva Karlsson (Houdini) und Antje von Dewitz (VAUDE) über die neuesten Entwicklungen im Bereich der zirkulären und regenerativen Geschäftsmodelle sprechen.

Kampf gegen Erderwärmung und für Naturschutz - ISPO Cup geht 2022 an Patagonia  

Mit dem neu konzipierten ISPO Cup wird am ersten Messetag ein Unternehmen gewürdigt, das einen herausragenden positiven gesellschaftlichen Beitrag leistet. Überreicht wird der ISPO Cup an die Outdoor-Bekleidungsfirma Patagonia. Das Unternehmen stehe bereits seit Jahrzehnten für nachhaltiges Wirtschaften.

Firmengründer Yvon Chouinard hat seine Anteile am Unternehmen im September an zwei Stiftungen übertragen, die alle Gewinne, die nicht wieder ins Unternehmen investiert werden, künftig für den Kampf gegen Erderwärmung und für Naturschutz verwenden sollen.

Prominente Sportler auf der ISPO in München 

Auch viele aktive und ehemalige Sportler besuchen die ISPO Munich. So werden Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev und sein Bruder Mischa am ersten Messetag über aktuelle Trainings-Technologien im Profisport – auch mit Hilfe von Virtual Reality – informieren. 

Radprofi und Ski-Bergsteiger Anton Palzer wird sich in einer Live-Aufnahme für den Red Bull-Podcast, gemeinsam mit anderen Experten, mit dem Thema Biohacking auseinandersetzen.

Zehnkampf-Olympiasieger Christian Schenk, der gerade ein „All-inklusiv“-Festival für Menschen mit und ohne Behinderung in Rostock veranstaltet hat, beleuchtet gemeinsam mit der Radsportlerin und Paralympics-Medaillengewinnerin Denise Schindler sowie der Social Entrepreneurin Katharina Inselkammer die Themen Diversity und Lobbying for Good.

Ihr Kommen zugesagt haben u.a. auch der Ex-Alpin-Skisportler Felix Neureuther, der Alpinist Kazuja Hiraide, der als erster Japaner den 17th Piolet d‘Or Award, den „Academy Award“ des Bergsteigens, erhielt, der vielfache Surf-Weltmeister Björn Dunkerbeck sowie der Schweizer Kiteboard World Champion und Freerider Maxime Chabloz.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare