Eine Stunde für vier Pfoten

Hundeführerschein statt Weihnachtsfrust 

+
Ein Hund zu Weihnachten? Für viele ein Kindheitstraum, doch das Tierheim München warnt vor unbedachten Anschaffungen.

Flauschig-süße Überraschung unter dem Christbaum? Wie das Münchner Tierheim gegen vorschnelle Geschenke kämpft

Ein Welpe unter dem Weihnachtsbaum: Für viele nicht nur ein Kindheitstraum. Doch das Tierheim München bemerkt: Gerade in der Vorweihnachtszeit landen mehr Tiere bei ihnen. „Zum einen durch die ‚reguläre‘ Abgabe oder herzloses Aussetzen, zum anderen durch polizeiliche Sicherstellungen aus illegalem Welpenhandel“, erklärt Kristina Berchtold. Scheinbar sei die Nachfrage nach diesen Welpen besonders in der Vorweihnachtszeit groß. Heuer päppelte das Tierheim rund 100 dieser Welpen – teils in katastrophalen Zustand – wieder auf.

119 Hunde leben zur Zeit im Münchner Tierheim. Zwölf hauptamtliche Pfleger, unterstützt von Praktikanten, Bufdis und Lehrlingen, kümmern sich um sie – ohne Hilfe von Ehrenamtlichen geht es nicht. Und so können Hunde-Fans wie ich (siehe unten) sich als Gassigeher engagieren. Seit einem Jahr muss man ein Seminar belegen, um die Tiere führen zu dürfen. Strikte Regeln sollen Hunde wie Menschen schützen und Raufereien, die vereinzelt vorgekommen sind, verhindern. Gut 1000 Menschen haben bis jetzt an dem dreistündigen Seminar teilgenommen. Nicht jeder wird zum Stamm-Gassigeher: „Davon haben wir etwa 50 bis 60.“ Um 9, 10 und 11 Uhr kann man montags bis freitags Hunde ausführen, am Wochenende um 9 Uhr. Gut eine Stunde soll man sich dafür Zeit nehmen. Besonders unter der Woche freue man sich auf Unterstützung.

Sabina Kläsener

Meine Runde mit Lexi

"Mein erster Hund": Hündin Lexi darf ich bei meiner ersten Tour als Gassigeherin ausführen.

Freundlich begrüßt mich Lexi, als ich sie um 9 Uhr abhole. Die Collie-Mischlingshündin ist seit dem 10. September im Tierheim an der Brukenthalstraße 6. Bei der Leinenübergabe erklärt mir der Pfleger, dass sich Lexi nur bedingt mit Artgenossen verträgt, ich daher Abstand halten und Vorsicht walten lassen sollte. Wie ich im Seminar gelernt habe, muss man im Hinterkopf haben, dass manche Hunde eine Vorgeschichte haben. Eine Stunde lang gehört meine ganze Aufmerksamkeit dem Hund. Und so gibt es reichlich Streichel- einheiten. Zwischendurch mag Lexi nicht so recht weitergehen – zwar weiß ich vom Seminar, dass ich klar vorgeben soll, wohin es gehen soll. Doch auch ich muss in meine Rolle erst hineinwachsen und herausfinden, wie ich Lexi zum Weitergehen motivieren kann.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Feldkirchner Bürgermeisterwahl: Erfolg im dritten Anlauf
Feldkirchner Bürgermeisterwahl: Erfolg im dritten Anlauf
Bürgermeisterstichwahl in Aschheim: Ein knappes Rennen
Bürgermeisterstichwahl in Aschheim: Ein knappes Rennen
Andreas Bukowski nach seiner Wahl zum Bürgermeister in Haar
Andreas Bukowski nach seiner Wahl zum Bürgermeister in Haar
Malteser rufen Kinder und Jugendliche zu Bilderaktion auf
Malteser rufen Kinder und Jugendliche zu Bilderaktion auf

Kommentare