Abschied nehmen von den Bäumen

Unterhachings Friedensplatz wird umgestaltet

+
Unterhachings Friedensplatz derzeit: Kinder haben Kerzen und Kreuze aufgestellt.

„Ein trauriger Anblick, für die Kinder war das ein Schock“, erzählt Tanja Germann aus Unterhaching. Auf dem Friedensplatz neben der St. Korbinianskirche wurden in der letzten Woche noch bevor am 1. März die Vogelschutzsaison beginnt, alle Büsche und Bäume gefällt.

Das Gelände war im Gemeinderat Ende letzten Jahres einstimmig für eine Neugestaltung freigegeben worden. Ein Landschaftsarchitekt wurde mit einem Entwurf für die Neugestaltung beauftragt. „Ich musste dann den Kindern erklären, warum die Bäume nicht mehr da sind,“ erzählt die Anwohnerin. „Ich habe das leider im Vorfeld gar nicht mitbekommen, was da geplant ist. Wir dachten erst, dass einige der Bäume wegen Krankheit gefällt werden müssten. Aber das der ganze Platz kahlgeschlagen wird, das war ein Schock.“ Mit den Leuten, mit denen sie so spreche, sei der Zustand des Platzes nie Thema gewesen. Auch dass hier noch mehr Parkplätze eingerichtet werden sollen, kann sie nicht nachvollziehen. 

„Ich wusste nicht, dass hier Parkplatznot herrscht,“ sagt sie. Und für die Kinder war es eine der wenigen Flächen, auf denen sie noch naturnah spielen konnten. Das Überlaufgerinne vom Hachinger Bach war für die Kinder ein Bach zum Spielen. „Die Kinder haben mich gefragt: Und wo wohnen jetzt die Eichhörnchen, denn da gab es nicht wenige“ erzählt sie. Sie bemängelt, dass es in der Nähe nur Kleinkindspielplätze mit „Sandkästen-Katzenklos“ und einzelne Wippen gebe. Für die Kinder ab fünf Jahren sei das nicht mehr interessant. Inzwischen hat Germann mit dem Bauamt telefoniert und weiß, dass zwei der Bäume wegen Krankheit vermutlich innerhalb der nächsten zwei Jahre sowieso gefällt hätten werden müssen. Aber wo jetzt die Kinder ab fünf Jahren spielen sollen, dass weiß sie nicht. “Hier besteht dringend Handlungsbedarf. Im ganzen Gebiet sind zu wenig Spielmöglichkeiten. Entweder es sind Anlagen für Kleinstkinder oder Bolzplätze. Für Nicht-Fußballer gibt es nichts.“

cen

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gemeindliches Neubauprojekt am Riegerweg in Taufkirchen
Gemeindliches Neubauprojekt am Riegerweg in Taufkirchen
Unterhachinger Lese-Labsal
Unterhachinger Lese-Labsal
Schulbegleiter an der Grundschule Taufkirchen
Schulbegleiter an der Grundschule Taufkirchen
Aktionswoche umweltfreundlicher Verkehr
Aktionswoche umweltfreundlicher Verkehr

Kommentare