Finanzielle Auswirkungen der Pandemie auf Unterhachinger Haushalt

Corona-Krise sorgt für rote Zahlen

Geld wird in Sparschwein eingeworfen.
+
Sparen und Kreditaufnahme heißt es in Unterhaching, denn durch die Corona-Pandemie bleiben Einnahmen aus.

Die Corona-Krise wirkt sich auch auf den Haushalt der Gemeinde Unterhaching aus. Mittlerweile sorgt die Pandemie für rote Zahlen.

Unterhaching - Einen ersten Einblick, wie sich die Corona-Pandemie finanziell auf die Gemeindekasse auswirkt, hat die Unterhachinger Verwaltung nun geliefert. In einer Präsentation als vorläufigen Ersatz für die abgesagte Bürgerversammlung vergangene Woche lassen sich die ersten Zahlen einsehen.

Der Haushalt für 2020 war ausgeglichen und die Gewerbesteuerentwicklung sah zu Beginn des Jahres noch stabil aus. Doch durch die Pandemie ergibt sich ein anderes Bild. So geht aus 162 gestellten Anträgen auf Herabsetzung der Gewerbesteuer eine Summe von rund 5,5 Millionen Euro hervor, die der Gemeinde an Einnahmen fehlt.

Zirka 255.000 Euro an fehlenden Einnahmen machen 22 Anträge auf Stundung der Gewerbesteuer aus. Auch die gemeindeeigenen Betriebe schließen das Jahr coronabedingt mit großen finanziellen Einbußen. 340.000 Euro Mindereinnahmen machte das Freibad, beim Kultur- und Bildungszentrum (Kubiz) sind es 120.000 Euro. Ebenso groß ist zusammengefasst der Betrag bei diversen anderen Einrichtungen.

Auch Hochrechnungen zu Mindereinnahmen aus dem Finanzausgleichgesetz zeigen rote Zahlen. So ist bei der Einkommenssteuer mit Mindereinnahmen von 500.000 Euro, bei der Umsatzsteuer mit 100.000 Euro und bei der Grunderwerbssteuer mit 1,2 Millionen Euro zu rechnen.

Ein Blick auf den Haushalt für die Folgejahre prognostiziert einen hohen Kreditbedarf. So müssen 2021 zusätzlich zu den geplanten fünf Millionen Euro 3,7 Millionen Euro aufgenommen werden. Für 2022 und 2023 ist mit einer Korrektur zum Ausgleich in Höhen von jeweils drei Millionen Euro zu rechnen. Damit liegt der Gesamtkreditbedarf der Gemeinde bis 2023 voraussichtlich bei 14,7 Millionen Euro.

ija

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie in unserer Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Meistgelesen

Schwester Angelika Kiemer begeht in Unterhaching ihr Professjubiläum
Schwester Angelika Kiemer begeht in Unterhaching ihr Professjubiläum
CSU-Zukunftsdialog Raumfahrt bei der IABG in Ottobrunn/Taufkirchen
CSU-Zukunftsdialog Raumfahrt bei der IABG in Ottobrunn/Taufkirchen

Kommentare