Sauerlacher Einkaufsführer fertiggestellt

Unser Foto zeigt Andrea Bäring, Geschäftsführerin der mit der Erstellung der Folder beauftragten PR- und Marketingagentur Baering & Co. Communication UG, bei der Übergabe der druckfrischen Exemplare der Sauerlacher Einkaufsführer an die 1. Bürgermeisterin von Sauerlach, Barbara Bogner sowie an Elke Pfeiler, Inhaberin der Goldschmiede Elke Pfeiler und 2. Vorsitzende des BDS Ortsverbands Sauerlach. Foto: Eberhard Strabel

DieserTage wurden die beiden Sauerlacher Einkaufsführer offiziell vorgestellt und den beiden Initiatoren, der Gemeinde Sauerlach sowie dem BDS Ortsverband Sauerlach, übergeben. Andrea Bäring, Geschäftsführerin der mit der Erstellung der Folder beauftragten PR- und Marketingagentur Baering & Co. Communication UG überreichte die druckfrischen Exemplare an die 1. Bürgermeisterin von Sauerlach, Barbara Bogner, sowie an Elke Pfeiler, Inhaberin der Goldschmiede Elke Pfeiler und 2. Vorsitzende des BDS Ortsverbands Sauerlach.

Mit einer Auflage von jeweils 17.500 Stück werden die beiden Folder in den nächsten Tagen an alle Haushalte in Sauerlach sowie den angrenzenden Gemeinden verteilt. Für all jene, die darüber hinaus interessiert sind, die Einkaufsführer zu erhalten: Sie stehen auf der Internetseite der Gemeinde Sauerlach (www.sauerlach.de) sowie auf den Seiten von Bae-ring & Co. Communication (www.baering-co.com) als PDF zum Download zur Verfügung. Ziel dieser Initiative ist, das Gewerbe in Sauerlach nachhaltig zu stärken. „Nicht nur den Sauerlachern soll so die Entscheidung, bei ortsansässigen Firmen einzukaufen, erleichtert werden“, bringt es Barbara Bogner auf den Punkt. Schließlich profitiert die Gemeinde von jedem Euro, der nicht außerhalb der Gemeindegrenzen ausgegeben wird. Denn auch das ist eine der Zielsetzungen des Einkaufsführers: aufzuzeigen, welch’ umfangreiches Angebot an Einzelhandel, Gastronomie, Handwerk und Dienstleistungsunternehmen in Sauerlach vorhanden ist. Bereits im Entwurfsprozess ist der Sauerlacher Einkaufsführer auf äußerst positive Resonanz gestoßen. Die Vielzahl an Rückmeldungen, insgesamt bewarben sich knapp 250 Firmen um Aufnahme, machte es notwendig, das anfängliche Konzept etwas umzuwandeln. Unter dem Titel „Wo gibt’s was in Sauerlach“ wird es nun zwei Führer geben, unterteilt nach den Kategorien „Einzelhandel & Handwerk“ sowie „Gastronomie & Dienstleistung“. Die beiden Führer sind identisch aufgebaut und unterscheiden sich vor allem in der farblichen Gestaltung. Die relevanten Firmen sind in den Einkaufsführern übersichtlich nach Rubriken sortiert aufgeführt, zusammen mit Stichpunkten, die das jeweilige Leistungsspektrum beschreiben. Die zugeordnete Nummerierung ermöglicht das schnelle Auffinden in den jeweiligen Ortsplänen. Eine Telefonnummer ist für eventuelle Rückfragen aufgeführt, ebenso wie die in der Gemeinde vorhandenen Parkplätze, EC-Automaten und Briefkästen. Damit bieten die Einkaufsführer eine gute Übersicht über diejenigen Firmen, die sich mit ihrem Produktangebot überwiegend an den privaten Endverbraucher wenden.

Auch interessant:

Meistgelesen

Taufkirchner Band „Twiceasmad“ im Porträt
Taufkirchner Band „Twiceasmad“ im Porträt
Bayerischer Landtag erteilt Tempolimit auf A995 und A8 Absage
Bayerischer Landtag erteilt Tempolimit auf A995 und A8 Absage

Kommentare