Plötzlicher Abschied von Generali Haching

„Theo darf nie mehrLeistungssport machen!“

+
Der neu verpflichtete amerikanische Mittelblocker Theodore Brunner muss seine Karriere als Profisportler aus gesundheitlichen Gründen ab sofort beenden.

Schockierende Nachricht für Generali Haching wenige Wochen vor Saisonstart: Der neu verpflichtete amerikanische Mittelblocker Theodore Brunner muss seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen ab sofort beenden. Mihai Paduretu muss sich nun nach einem neuen Mittelblocker umsehen.

Mit viel Begeisterung war Theodore Brunner vor drei Wochen ins Mannschaftstraining beim deutschen Vizemeister eingetreten. Er lobte die Zusammenarbeit mit den neuen Teamkollegen und gab sich bei seinen sportlichen Zielen zuversichtlich: „Wir gewinnen einfach alles.“ Doch das Vorbereitungsspiel in der kleinen Olympiahalle gegen den VfB Friedrichshafen Ende August wird das einzige Spiel für Brunner im Hachinger Trikot bleiben.

Kurz nach Trainingsauftakt wurde beim routinemäßig durchgeführten Check bei einer Münchner Internistin ein Herzfehler bei Brunner diagnostiziert. Mihai Paduretu ließ Brunner daraufhin noch mehrfach untersuchen, doch das Ergebnis ist laut Paduretu eindeutig: „Theo darf nie wieder professionell Sport treiben!“

„Für den Jungen ist diese Nachricht persönlich eine große Katastrophe. Es tut mir unglaublich leid für ihn. Er muss nun sein Leben komplett neu ordnen“, bedauert Hachings Coach die Schocknachricht für Brunner. Aber auch für ihn und sein Team bedeutet dies eine erneute Umstellung: „Dieser Ausfall mitten in der Vorbereitung trifft uns sportlich massiv. Zum jetzigen Zeitpunkt einen Mittelblocker auf dem Markt zu finden, der Theo adäquat ersetzen kann, wird sehr schwer.“ Paduretu ärgert sich aber auch darüber, dass der Herzfehler nicht früher festgestellt wurde: „Theo hat zwei Jahre in Italien gespielt, aber offenbar wurde er dort nie ernsthaft untersucht. Das ist doch fahrlässig und unverantwortlich den Spielern gegenüber.“ Bei Generali Haching wird jeder Spieler vor jeder Saison im wahrsten Sinne des Wortes auf Herz und Nieren getestet. „Nach der schockierenden Nachricht der Internistin, hat auch unser Teamarzt Dr. Stahl Theo untersucht, zudem hat Theo die Unterlagen an Experten in den USA geschickt. Alle kommen leider zum gleichen Ergebnis.“ Generali Haching wünscht Theodore Brunner alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg.

Der aktuelle Kader für

die Saison 2012/13

Huib den Boer (Zuspiel), Branislav Skladany (Zuspiel), Simon Hirsch (Diagonal), Robert Hupka (Annahme/Außen), Tom Strohbach (Annahme/Außen), Roy Friedrich (Mittelblock), Christian Dünnes (Diagonal), Alexander Shafranovich (Annahme/Außen), Sebastian Prüsener (Libero), Konstantin Shumov (Mittelblock), Jan-Willem Snippe (Annahme/Außen) Zugänge: Konstantin Shumov (Acqua Paradiso Monza), Jan-Willem Snippe (NGM Mobile Santa Croce). Abgänge: Denis Kaliberda (Volley Tonno Callipo Vibo Valentia), Max Günthör (VfB Friedrichshafen), Thiago de Oliveira Carvalho, Fredy Cedeno, Johannes Kessler (TSV Grafing), Theodore Brunner.

Auch interessant:

Kommentare