Raum für Autos anders nutzen

Parking-Day-Aktion der Grünen in Unterhaching

+
Parkplätze können durchaus anders genutzt werden, das haben die Grünen vergangenen Freitag bewiesen.

Die Grünen veranstalteten am 20. September zum ersten Mal einen Parking-Day in Unterhaching, beantragten die Reservierung von zwei Parkplätzen und stellten Tische, Bäumchen sowie Liegestühle auf. Beim (alkoholfreien) Feierabendbier kamen Anwohner, Radfahrer, Kinder und heimkehrende Klimaschutz-Demonstrant ins Gespräch mit den Grünen. 

So wurde deutlich sichtbar, wie viel öffentlicher Raum für Autos hergegeben wird. Der Bürgermeisterkandidat der Grünen, Armin Konetschny, bekam Zuspruch, die Hauptstraße sicherer und angenehmer für Bürger jeden Alters machen zu wollen. Am Tag des Globalen Klimastreiks konnte auch über den Antrag zum Klimanotstand diskutiert werden. Bürgermeisterkandidat Armin Konetschny und Landratskandidat Christoph Nadler standen für Fragen bereit und verteilten Honig-Kostproben aus dem Grünen-Krautgarten. 

Viele Unterhachinger erkundigten sich besorgt nach der geplanten Bebauung der Frischluftschneise im Grünzug Hachinger Tal und unterschrieben für die Bürgerinitia- tive zu deren Erhalt. Die Grünen besprechen dieses Thema und weitere Aktionen auf ihrer öffentlichen Ortsversammlung am Donnerstag, 26. September, im Rathaus Unterhaching. Dort liegen auch Unterschriftenlisten gegen die Bebauung der Frischluftschneise aus. Zudem werden die Veran­staltungen im Herbst sowie die Wahlkampfplanung für die Kommunalwahl 2020 be­sprochen.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Oberhaching: Gemeinsam Spinnen im Wagnerhaus
Oberhaching: Gemeinsam Spinnen im Wagnerhaus
Unterhaching: CSU-Fraktion verliert zwei Mitglieder auf einmal
Unterhaching: CSU-Fraktion verliert zwei Mitglieder auf einmal
Sauerlach: Gemeindebücherei feiert 40-jähriges Jubiläum
Sauerlach: Gemeindebücherei feiert 40-jähriges Jubiläum

Kommentare