Leidenschaft für den Sport

Gemeinderat Claus Koch ist Sauerlachs erster Sportbeauftragter

+
Gemeinderat Claus Koch (UBV) wurde einstimmig zum ersten und neuen Sportbeauftragten Sauerlachs gewählt.

Jemanden, der vermittelt und ein Ohr für die Probleme der örtlichen Sportvereine hat, suchte die Gemeinde Sauerlach. Einen Ansprechpartner in allen Belangen des Metiers. Dieser Jemand ist jetzt gefunden und einstimmig durch den Gemeinderat gewählt worden: Claus Koch (UBV) ist der Erste und der Neue des jungen Amtes.

Es sollte ein Sportbeauftragter aus den Reihen des Gemeinderats sein, dies hatte die Sauerlacher CSU-Fraktion kurz vor der Sommerpause per Antrag gefordert. In jüngster Sitzung fiel jetzt die Entscheidung, Gegenkandidaten gab es im Grunde nicht. „Es muss jemand sein, bei dem das Herz für den Sport brennt“, hatte Markus Hoffmann (CSU) die Hauptanforderung des künftigen Amtsinhabers benannt. Jemand, der kleine wie große Vereinssitzungen besuche und die Themen in den Gemeinderat brächte.

 Ein zeitintensives Amt. Jede Fraktion des Gemeinderates hatte Gelegenheit, einen Kandidaten aufzustellen. Einzig Robert Lechner (CSU) bot sich zunächst an, für das neue Ehrenamt zu kandidieren. Er ist dreifacher Vater, Landwirt und unter anderem langjähriger Trainer der Fußballjugend beim TSV-Sauerlach. Im Grunde schon ein mehr als volles Programm. Matthias Lechner (UBV) hingegen brachte Claus Koch ins Spiel, da dieser vereinsunabhängig sei. „Er wird es machen, ich kenne den Claus jetzt schon sechs Jahre, er hat Zeit und ist unabhängig“, nahm Robert Lechner den Ball im Handumdrehen – und freilich auch erleichtert – auf. Koch habe seine volle Unterstützung.

 Dieser nahm Lechners Schritt in die zweite Reihe humorvoll zur Kenntnis und stimmte der eigenen Nominierung gern zu. „Ich war 50 Jahre Mitglied des TSV-Brunnthal, war Kassier in dessen Vorstand, bin Eisstockschütze“, erzählt Koch, Jahrgang 1945. Er kenne deshalb die Sicht von beiden Seiten her. Vor Ort selber gehöre er keinem Sportverein an. Heute lebt er in Lanzenhaar und ist seit zwölf Jahren im Ruhestand, ist aber auf vielen Ebenen in der Gemeinde und im Vorstand der UBV engagiert.

„Mir liegt vor allem am Herzen, die verschiedenen Ortsteile im Sport näher zusammenzuführen“, so Koch. Er denke, da gebe es noch den einen oder anderen Reibungspunkt. Auf ihn gingen alle Stimmen des Gremiums. Koch wird künftig in enger Abstimmung mit allen Sportvereinen stehen, vermitteln und informieren – kurz: kompetenter Ansprechpartner sein.

KRB

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Unterhaching: Kostenschätzung zu Lärmschutzwand wird Gemeinderat vorgestellt
Unterhaching: Kostenschätzung zu Lärmschutzwand wird Gemeinderat vorgestellt
Unterhaching: CSU-Antrag zur Landschaftspark-Umgestaltung fällt im Gemeinderat durch
Unterhaching: CSU-Antrag zur Landschaftspark-Umgestaltung fällt im Gemeinderat durch
Sauerlach: Grünen stellen ihre Gemeinderatskandidaten für 2020 auf
Sauerlach: Grünen stellen ihre Gemeinderatskandidaten für 2020 auf
Taufkirchen: Gemeinde zieht Müllbilanz
Taufkirchen: Gemeinde zieht Müllbilanz

Kommentare