Erfolgreicher Saisonauftakt

Das Unterhachinger Latein-Team ertanzte sich mit neuer Choreografie den zweiten Platz im Auftaktturnier der Landesliga. Foto: privat

Der Ligabetrieb im Formationstanz hat wieder die heiße Phase erreicht. Am letzten Wochenende fanden die Auftaktturniere in der Landesliga Süd Bayern Latein sowie in der Regionalliga Süd Standard statt. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das Geschehen auf dem Parkett in der Städtischen Sporthalle an der Säbener Straße in München-Giesing und feuerten die Mannschaften begeistert an. Der Funke sprang auch auf die beiden Teams des TSV Unterhaching über, die vor heimischer Kulisse Top-Platzierungen erzielten.

In der Landesliga trat die Unterhachinger Lateinformation mit einem neuen Thema und dem dazu passenden Outfit an. „Shake your tailfeather“ ist eine moderne, mitreißende Komposition aus verschiedenen Hits von Sean Paul, Shaggy und den Pussycat-Dolls, vertanzt in einer heißen und temperamentvollen Choreographie. Die Premiere offenbarte allerdings noch Schönheitsfehler in den Linien, Bildern und Übergängen, so dass es noch nicht zum Sieg reichte, dafür aber zu einem klaren zweiten Platz. Das Auftaktturnier gewann das erfahrene Team der TSA Coburg-Ketschendorf. Die Oberfranken, die ihre Choreographie „Let me entertain you“ schon früher unter anderem Vereinsnamen vertanzt hatten, spielten ihren Vorteil aus und ließen durch ihre tänzerische Stärke von Anfang an keinen Zweifel am Turniersieg aufkommen. Die vier restlichen Teams in der Landesliga konnten in den Kampf um die Aufstiegsplätze nicht eingreifen und platzierten sich auf den weiteren Rängen. In der Regionalliga feierte der TSV dann Premiere mit einer eigenen Standardformation. Die neu gegründete Mannschaft aus Unterhaching war das einzige bayerische von insgesamt acht Teams. Ein Auftaktturnier dient vor allem zur Standortbestimmung und man war gespannt, wie sich die Newcomer im Vergleich zur Konkurrenz präsentieren würden. Die Freude bei den Unterhachinger Fans war dann entsprechend groß, als ihr Team sich mit einem mitreißenden Vortrag in der Vorrunde klar für das Finale qualifizierte. Den Turniersieg sicherte sich völlig zurecht das Team aus Giessen mit dem Thema „Fluch der Karibik“. Die Unterhachinger Formation steigerte sich nochmals im Finale und zeigte wiederum eine gelungene Vorstellung ihres Themas „Afrika“ zu Klängen von „Adiemus“ und Dschungel-Rhythmen wie „The Lion Sleeps Tonight“. Der Kampf um die folgenden Plätze gestaltete sich recht eng mit dem etwas unglücklichen Ende für Unterhaching. Mit stark gemischten Wertungen belegte das Team schließlich den vierten Platz. Doch den Unterhachingern bleiben noch vier Turniere, um die Qualifikation für das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga zu schaffen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Gemeinderat Taufkirchen finanziert neuen Fußballplatz
Gemeinderat Taufkirchen finanziert neuen Fußballplatz
Taufkirchen: Fahrschüler unter Drogeneinfluss unterwegs
Taufkirchen: Fahrschüler unter Drogeneinfluss unterwegs
Unterhachinger Grünen-Rätinnen treten wegen Streit mit Vorsitzender aus Partei aus
Unterhachinger Grünen-Rätinnen treten wegen Streit mit Vorsitzender aus Partei aus
Oberhachinger Bäcker gewinnt Prozess um Verkauf von Semmeln am Sonntag
Oberhachinger Bäcker gewinnt Prozess um Verkauf von Semmeln am Sonntag

Kommentare