Drei Titel und eine Vizemeisterschaft für den Squashclub

Auf dem Foto sind zu erkennen (von links): Ramona Bauer, Sarah Schmidbauer, Melissa Zowislo, Saskia Beinhard,Chiara Bück, Kacenka Tycova sowie Dominik Markgraf. Foto: oh

Der Squash Club Deisenhofen war wieder erfolgreichster Verein bei den bayerischen Jugendmeisterschaften. Vor allem bei den Mädchen bleibt der SC-D im Nachwuchsbereich das Maß der Dinge. So gewannen die Schützlinge von Trainer Brennstuhl drei von vier Altersklassen: Kacenka Tycova bei den Mädchen U13, Melissa Zowislo bei der U15 und Ramona Bauer die U 17, alle drei ohne einen einzigen Satz abzugeben.

In der Königsklasse U19 konnte eine ehemalige Deisenhofenerin, die amtierende bayerische Meisterin und Jugendnationalspielerin Laura Kutsch im Halbfinale gerade noch den Angriff der erst 13 Jahre alt gewordenen Saskia Beinhard, die freiwillig zwei Altersklassen höher antrat, abwehren. Saskia unterlag in drei hochklassigen, engen Sätzen und musste später über fünf harte Sätze gehen, um sich den dritten Platz zu sichern. Erster Vizetitel Im rein Deisenhofener Finale bei den Mädchen U 15 unterlag Chiara Bück ihrer Freundin Melissa Zowislo mit 3:0 deutlich, freute sich aber riesig über ihren ersten Vizetitel. Auf einem guten fünften Platz landeten Sarah Schmidbauer bei den U19 Mädchen und Dominik Markgraf, der einzige Junge aus den Reihen des SC-D, bei den Jungen U13. Alle Teilnehmer werden ihr Können schon nächstes Wochenende gegen internationale Konkurrenz unter Beweis stellen, denn am Donnerstag geht es zu den German Junior Open nach Nürnberg.

Auch interessant:

Meistgelesen

Julia Mittermeier fordert Parkverbot an Biberger Straße
Julia Mittermeier fordert Parkverbot an Biberger Straße
Unterhachingerin zaubert Klinikpatienten ein Lächeln ins Gesicht
Unterhachingerin zaubert Klinikpatienten ein Lächeln ins Gesicht
Oberhaching: Enzo Giardino baut Kinderheime in der Dominikanischen Republik
Oberhaching: Enzo Giardino baut Kinderheime in der Dominikanischen Republik

Kommentare