Bogner: „Es ist eine Katastrophe“

Brand im alten Rathaus Sauerlach

Feuerwehrkräfte stützen mit Alu-Gerüststützen das alte Sauerlacher Rathaus.
+
Nach dem Brand im alten Sauerlacher Rathaus brach die Decke teilweise vom Dachgeschoss in das darunterliegende Obergeschoss. Die Standsicherheit der Decken in Teilen des Gebäudes war nicht mehr gegeben, weshalb Alu-Gerüststützen zum Einsatz kamen.
  • vonMelanie Schröpfer
    schließen

Das alte Rathaus in Sauerlach brannte am vergangenen Freitag. Eine Person kam bei dem Feuer ums Leben.

Sauerlach - Am vergangenen Freitag, 15. Januar, brannte das alte Rathaus in Sauerlach. Die Flammen kosteten auch ein Menschenleben. Morgens um kurz vor fünf wurde die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand alarmiert. Die Löscharbeiten, bis die Feuerwehrkräfte den Brand unter Kontrolle hatten, dauerten bis sechs Uhr morgens. Insgesamt dauerte der Einsatz bis zum späten Nachmittag.

An das alte Rathaus grenzt das neue Rathaus samt Gemeindeverwaltung an, doch konnte eine Ausbreitung verhindert werden. Auch wurden Dokumente aus dem Standesamt noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht.

Am Montagmorgen nach dem Brand sagte Barbara Bogner gegenüber HALLO: „Es ist eine Katastrophe.“ Das alte Rathaus sei von innen kaputt. Statiker, Brandschutzgutachter, Angestellte der Denkmalschutzbehörde müssen sich nun unter anderem ein Bild über die Lage verschaffen. Erste Bestandsaufnahme: Der Boden sei voll mit Löchern, das halbe Dach sei ab- beziehungsweise zugedeckt, damit der Schnee nicht in das Haus eindringt. Wenn das alte Rathaus wieder nutzbar werden sollte, schätzt Bogner die Bauarbeiten auf anderthalb bis zwei Jahre. Die Kosten seien noch nicht berechenbar.

Der Brand „reißt ein richtiges Loch in Sauerlach“, so Bogner. Bei dem Brand verlor der 83-jährige Künstler Maximilian Seitz sein Leben. Früher war das alte Rathaus das Schulhaus Sauerlachs. Der Vater des Verstorbenen „war Hauptlehrer und lebte dort mit seiner Familie.“ Dementsprechend wohnte Maximilian Seitz „seit seiner Kindheit in dieser Wohnung“.

Als Schmuckstück Sauerlachs bezeichnete Bogner das alte Rathaus. So schlimm es ist, „jetzt kann man nur nach vorne schauen“, so die Bürgermeisterin.

ms

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie in unserer Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant:

Kommentare