Am Freitag

Schweres Gewitter und Starkregen in München ‒ DWD warnt eindringlich vor Gefahr im Freien

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Gewitter in München. (Symbolbild)
+
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Gewitter in München. (Symbolbild)
  • Jonas Hönle
    VonJonas Hönle
    schließen

In München warnt der DWD vor Gefahren durch Gewitter und Starkregen. Durch den Blitzschlag besteht Lebensgefahr. Wie lange die Warnung dauert und auf was Münchner achten sollten.

Update: 13.31 Uhr

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die Warnung vor schwerem Gewitter in München aufgehoben.

------------------------------

Update: 12.22

Schweres Gewitter und Starkregen in München ‒ DWD warnt vor Gefahr durch Blitzschlag

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die Warnstufe in München erhöht und spricht eine Warnung wegen schwerem Gewitter aus. So besteht Lebensgefahr durch Blitzschlag. Auch Bäume können entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Die Münchner sollte daher möglichst den Aufenthalt im Freien vermeiden und Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen halten.

Zudem sind schwere Schäden an Gebäuden, Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen möglich. Auch Erdrutsche können auftreten.

Die Warnung gilt voraussichtlich bis Freitag 13.30 Uhr.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

-----------------------------------------------------------------

Gewitter und Starkregen in München ‒ DWD warnt vor Lebensgefahr durch Blitzschlag

Erstmeldung: 13. Mai

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in München vor starkem Gewitter und Gefahr durch Starkregen. Die Warnung gilt voraussichtlich bis 13:30 Uhr am Freitag.

Laut DWD ziehen von Westen einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 25 l/m² pro Stunde und kleinkörnigen Hagel.

Gewitter mit Starkregen und Blitzschlag in München - DWD-Warnung wegen Gefahr

Der DWD weißt auf Gefahren durch das starke Gewitter hin. So kann es örtlich zu Blitzschlag kommen. Dadurch besteht Lebensgefahr.

Vereinzelt können auch Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Passanten sollten daher besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände achten. Am besten sollten die Münchner während des Gewitters wohl drinnen bleiben.

Durch den Starkregen sind auch kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

9-Euro-Ticket in München: Bundestag & Bundesrat stimmen zu, Infos für Abo-Kunden und zum MVG-Verkaufsstart
MÜNCHEN
9-Euro-Ticket in München: Bundestag & Bundesrat stimmen zu, Infos für Abo-Kunden und zum MVG-Verkaufsstart
9-Euro-Ticket in München: Bundestag & Bundesrat stimmen zu, Infos für Abo-Kunden und zum MVG-Verkaufsstart
In einer Münchner Klinik: Deutschlandweit erster Fall von Affenpocken bestätigt
MÜNCHEN
In einer Münchner Klinik: Deutschlandweit erster Fall von Affenpocken bestätigt
In einer Münchner Klinik: Deutschlandweit erster Fall von Affenpocken bestätigt
Silbermond und Culcha Candela rocken den Sommernachtstraum
MÜNCHEN
Silbermond und Culcha Candela rocken den Sommernachtstraum
Silbermond und Culcha Candela rocken den Sommernachtstraum
Kein Halt am Stachus ‒ U-Bahn-Linien U4 und U5 in München für mehrere Monate von Sperrung betroffen
München Mitte
Kein Halt am Stachus ‒ U-Bahn-Linien U4 und U5 in München für mehrere Monate von Sperrung betroffen
Kein Halt am Stachus ‒ U-Bahn-Linien U4 und U5 in München für mehrere Monate von Sperrung betroffen

Kommentare