Vor Partie gegen 1. FC Köln

Zum Tod von Gerd Müller: FC Bayern München gedenkt Fußball-Legende vor heutigem Heimspiel

Thomas Müller hält während einer Schweigeminute vor dem deutschen Supercup-Finale zwischen FC Bayern München und Borussia Dortmund (3:1) ein Trikot der verstorbenen Klub-Legende Gerd Müller in die Luft. Auch am heutigen Sonntag möchte der deutsche Rekordmeister den „Bomber der Nation“ ehren.
+
Thomas Müller hält während einer Schweigeminute vor dem deutschen Supercup-Finale zwischen FC Bayern München und Borussia Dortmund (3:1) ein Trikot der verstorbenen Klub-Legende Gerd Müller in die Luft. Auch am heutigen Sonntag möchte der deutsche Rekordmeister den „Bomber der Nation“ ehren.
  • Benedikt Strobach
    VonBenedikt Strobach
    schließen
  • Jonas Hönle
    Jonas Hönle
    schließen

Fußball-Legende Gerd Müller ist tot. Der FC Bayern München trauert um den „Bomber der Nation“. Vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln ist eine Gedenkfeier geplant.

Update: 22. August

Schöne Geste des deutschen Fußball-Rekordmeisters: Der FC Bayern München gedenkt vor dem heutigen Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FC Köln der letzten Sonntag verstorbenen Klub-Legende Gerd Müller.

Vor Heimspiel gegen 1. FC Köln: FC Bayern München gedenkt verstorbenem „Bomber der Nation“ Gerd Müller

Der FC Bayern München wird seinen großen Torjäger Gerd Müller beim Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FC Köln gemeinsam mit seinen Fans mit einem speziellen Gedenken ehren. Vor dem Anpfiff des Fußballspiels an diesem Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) werden Präsident Herbert Hainer und Ehrenpräsident Uli Hoeneß den am vergangenen Sonntag im Alter von 75 Jahren gestorbenen Müller mit Reden auf dem Rasen würdigen.

Erstmals nach anderthalb Jahren sind beim Spiel gegen Köln wieder bis zu 20.000 Zuschauer in der Allianz Arena zugelassen. Diese müssen jedoch geimpft, getestet oder genesen sein, also die 3G-Regel erfüllen.

Im Anschluss an die Reden findet eine Gedenkminute statt, wie der deutsche Rekordmeister am Freitag mitteilte. Die Bayern-Profis werden mit Trauerflor auflaufen. Zur Partie lädt der Rekordmeister treue Weggefährten Müllers ein, um sich gemeinsam mit ihnen an die großen Zeiten mit dem Bundesliga-Rekordtorschützen zu erinnern.

Nach dem Abpfiff erstrahlt die Allianz Arena erneut mit dem besonderen Schriftzug „Danke Gerd“. So sollen die Zuschauer auch bei der Heimreise noch einmal an den „Bomber der Nation“ erinnert werden.

Bereits am vergangenen Dienstag hatte es im Rahmen des deutschen Supercups gegen Borussia Dortmund (3:1 für den FC Bayern) eine Schweigeminute gegeben. Während dieser hielten Spieler Trikots der verstorbenen Klub-Legende in den Himmel. Auch in anderen Bundesliga-Stadien wurde an diesem Wochenende eine Schweigeminute zu Ehren Müllers eingelegt.

----------------------------------------------------

Erstmeldung: 15. August

Der deutsche Rekordmeister Gerd Müller ist tot. Wie der FC Bayern München über Twitter mitteilt, ist die Fußball-Legende am Sonntag gestorben. Er wurde 75 Jahre alt.

Es begann mit 800 Mark im Monat: So viel verdiente Gerd Müller, als er 1964 zum FC Bayern kam. Das blieb nicht so, wie der Historiker Hans Woller im Buch „Gerd Müller oder wie das große Geld in den Fußball kam“ erklärt. 

Die Biographie zeigt wie der FC Bayern zu Geld kam und was die Politik damit zu tun hatte...

Gerd Müller ist tot - Der Fußball trauert um den „Bomber“ der Nation

Müller war im Sommer 1964 als 18-Jähriger vom schwäbischen Amateurligisten TSV 1861 Nördlingen zum FC Bayern gekommen. Der damalige Trainer Zlatko „Tschik“ Cajkovski rief ihn noch „kleines, dickes Müller“.

Der unvergleichliche Stürmer prägte anschließend aber eine Ära. Mit der Nationalmannschaft wurde er 1972 Europameister und 1974 Weltmeister, wobei er das Siegtor im Finale in München gegen die Niederlande erzielte. Müller ist zudem der mit Abstand erfolgreichste Torschütze der Bundesliga mit 365 Toren in 427 Partien.

40 davon waren dem gelernten Weber aus Nördlingen alleine 1971/72 gelungen. Diese Bestmarke galt als Rekord für die Ewigkeit. Erst in der vergangenen Saison schaffte Robert Lewandowski für den FC Bayern mit 41 Treffern eine neue Bestmarke. Der Pole veröffentlichte in den Sozialen Medien ein Schwarz-Weiß-Foto Müllers mit betenden Händen.

Nach seiner Karriere blieb Müller dem FC Bayern lange als Trainer im Nachwuchs erhalten, ehe er sich zurückziehen musste. Müller litt an Alzheimer und lebte seit Jahren im Pflegeheim, wo er professionell betreut wurde.

Der internationale Fußball trauert um den ehemaligen Weltklasse-Torjäger Gerd Müller.

„Gerd Müller war der größte Stürmer, den es je gegeben hat - und ein feiner Mensch, eine Persönlichkeit des Weltfußballs“, schrieb Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer. „Der FC Bayern wäre ohne Gerd Müller heute nicht der Club, wie wir ihn alle lieben. Sein Name und die Erinnerung an ihn wird auf ewig weiterleben.“

Als „bescheidenen Erfolgsmenschen“ würdigte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die Ausnahmefigur Müller. „Er war der beste deutsche Stürmer aller Zeiten. Ohne ihn hätten der FC Bayern und die deutsche Mannschaft nie diesen Erfolgsweg beschreiten können“, erklärte Söder. „Ich war selbst großer Fan. Ganz Bayern“ trauere.

„Die Nachricht von Gerd Müllers Tod macht uns alle tief betroffen. Er ist eine der größten Legenden in der Geschichte des FC Bayern, seine Leistungen sind bis heute unerreicht und werden auf ewig Teil der großen Geschichte des FC Bayern und des gesamten deutschen Fußballs sein“, erklärte der Münchner Vorstandschef Oliver Kahn. „Gerd Müller steht als Spieler und als Mensch wie kaum ein anderer für den FC Bayern und seine Entwicklung zu einem der größten Vereine weltweit. Gerd wird für immer in unseren Herzen sein.“

FC Bayern München/dpa/jh

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Versuchter Wohnungseinbruch in Allach: Anwohnerin bemerkt Täter ‒ Münchner Polizei sucht Zeugen
München West
Versuchter Wohnungseinbruch in Allach: Anwohnerin bemerkt Täter ‒ Münchner Polizei sucht Zeugen
Versuchter Wohnungseinbruch in Allach: Anwohnerin bemerkt Täter ‒ Münchner Polizei sucht Zeugen
Schnelle Lösung des Platzproblems am Gymnasium Feldmoching? BA will Pavillon nach Umzug erhalten
München Nord
Schnelle Lösung des Platzproblems am Gymnasium Feldmoching? BA will Pavillon nach Umzug erhalten
Schnelle Lösung des Platzproblems am Gymnasium Feldmoching? BA will Pavillon nach Umzug erhalten
Corona-Test in München und im Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
MÜNCHEN
Corona-Test in München und im Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und im Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Kein Konzept für den Busbahnhof am Olympiapark in München? BA-Chef übt Kritik - SWM erklären Pläne
München Nord
Kein Konzept für den Busbahnhof am Olympiapark in München? BA-Chef übt Kritik - SWM erklären Pläne
Kein Konzept für den Busbahnhof am Olympiapark in München? BA-Chef übt Kritik - SWM erklären Pläne

Kommentare