Freistaat gibt grünes Licht für Zweite Stammstrecke

Freistaat gibt grünes Licht für Zweite Stammstrecke

Freistaat gibt grünes Licht für Zweite Stammstrecke
Messerstecherei: 32-Jähriger muss notoperiert werden

Messerstecherei: 32-Jähriger muss notoperiert werden

Messerstecherei: 32-Jähriger muss notoperiert werden
Messerstecher greift Passanten an

Messerstecher greift Passanten an

Messerstecher greift Passanten an
Bezirksausschuss Berg am Laim fordert Stadt zum Schaffen von sozialen Räumen auf

Bezirksausschuss Berg am Laim fordert Stadt zum Schaffen von sozialen Räumen auf

Bezirksausschuss Berg am Laim fordert Stadt zum Schaffen von sozialen Räumen auf

Böllerschützen, Tanz, Musik, Schmankerl und 50 Liter Freibier zum stolzen Jubiläum

Die Freiwillige Feuerwehr lädt zum 30. Allacher Dorffest ein

+
Die Organisatoren des Allacher Dorffestes: Vereinsmitglieder und Feuerwehrler auf einem Bild vereint.

Zum 30. Mal lädt die Freiwillige Feuerwehr Allach zum traditionellen Allacher Dorffest ein und hat wieder einmal keine Mühe gescheut den Festbesuchern einen unvergesslichen Tag zu bieten. „O´zapft“ wird am Samstag, 29. Juni pünktlich um 12 Uhr im Vereinsheim an der Eversbuschstraße 161.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Dorffestes wird diese ehrenvolle Aufgabe eine Frau übernehmen: Kristina Frank, Kommunalreferentin der Landeshauptstadt München und CSU-Oberbürgermeister-Kandidatin für 2020, wird den Zapfhahn in das erste 50-Liter- Holzfass treiben, das die Augustinerbrauerei als Freibier zum Jubiläumsdorffest spendiert. 

Frauenpower beim Fassanstich 

Frank, die dem Münchner Westen verbunden ist und in Obermenzing die Grundschule und in Pasing die weiterführende Schule besuchte, schätzt das Engagement Freiwilligen Feuerwehr Allach und hat sich vor einiger Zeit dafür stark gemacht, dass Fahnenmasten auf dem Feuerwehrgelände an der Eversbuschstraße 134/Ecke Höcherstraße installiert werden, damit die Floriansjünger Flagge zeigen können, wenn Prozessionen vorbeiziehen oder andere Events stattfinden. Die Allacher Feuerwehrler dankten ihr mit der Einladung zum Dorffest. Nach dem Fassanstich schießen die Böllerschützen des Schützenkranz Moosach einen Salut in die Luft und die Jugend des Allacher Trachtenvereins „Alpenrösl“ tanzt und plattelt für die Gäste. Gegen 14 Uhr treten die „Allacher Goaslschnoizer“ im idyllischen, an der Würm gelegenen Biergarten des Vereinsheims auf. 

Musik für jeden Geschmack 

Für die musikalische Umrahmung am Nachmittag sorgt die“ Urner Musi“ mit echter bayerischer Volksmusik. Das Viergespann, bestehend aus zwei Brüderpaaren, die sich seit frühester Jugend kennen und gemeinsam musizieren, werden die Gäste mit Tuba und Gitarre, Flügelhorn und steirische Harmonika bestens unterhalten. Ab 18 Uhr heizt im großen Festzelt die Original- Oktoberfestband „Hefe10“ ein und sorgt für Stimmung der Extraklasse. Zeitgleich öffnet auch das Barzelt mit Münchens schönster Bar – davon sind die Veranstalter jedenfalls überzeugt. Tatsächlich werden hier raffiniert angerichtete Drinks gemixt, aber auch beliebte Standardgetränke angeboten. 

Ochs am Spieß 

Wer feiert und trinkt, braucht auch eine gute Unterlage. Den ganzen Tag über gibt es bayrische Schmankerl wie Steckerlfisch, Schweinswürstl, Speckbrettl und Leberkäse. Als echtes Highlight dreht sich ein ganzer Ochse am Spieß auf dem Festgelände. Von 12 bis 14 Uhr gibt es ein besonderes Angebot: Einen frischen Ochsenbraten mit einer Maß Bier - beides zusammen für 20 Euro. Wer lieber etwas Süßes mag, findet am Kuchenbuffet ein große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen. Dazu wird frisch gebrühter Kaffee gereicht. 

Kinderprogramm 

Damit Mama und Papa das vielseitige Angebot auch in aller Ruhe genießen können, gibt es ein Kinderprogramm mit Schminken, Hüpfburg und – sehr beliebt in den letzten Jahren – die Feuerwehrspritzwand, an der „zukünftige Feuerwehrleute“ schon einmal mit einem echten Feuerwehrschlauch ihre Treffsicherheit üben können. 

Erlös kommt allen zugute 

Vielleicht sorgt ja genau dieser erste Kontakt dafür, dass Kinder und später Jugendliche sich für die Arbeit der Feuerwehr interessieren. Was die Ehrenamtliche allein beim Allacher Dorffest auf die Beine stellen, macht Eindruck und ist eine gute Sache für alle. Der gesamte Erlös des Dorffestes kommt der Allacher Feuerwehr zugute und damit indirekt der gesamten Allacher und Untermenzinger Bevölkerung. Wer ist nicht überglücklich, wenn die Männer und Frauen von der Feuerwehr gut ausgebildet und ausgerüstet sind, um im Notfall die bestmögliche Hilfe zu gewährleisten? Mit dem Geld können zum Beispiel neue Geräte für den Ernstfall oder zu Übungszwecken angeschafft werden. Und ein bisschen Geld bleibt auch noch übrig, um das gemeinsame Vereinsleben zu pflegen, denn nur ein Team, das sich versteht und gut kennt, wird im Notfall perfekt zusammenspielen. Die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr freuen sich auf jeden Fall auf viele Besucher, die das Dorffest erst zu dem machen, was es ist: Eine fest etablierte Institution im „Dorfleben“ von Allach!

Auch interessant:

Meistgelesen

Neuhausen: Die Angst vor dem Feuerteufel
Neuhausen: Die Angst vor dem Feuerteufel
Emmeram-Realschule Aschheim erhält einen Interimsbau
Emmeram-Realschule Aschheim erhält einen Interimsbau
Der Verein Integra in Taufkirchen und Unterhaching zeigt, wie Inklusion bereits seit 1991 gelebt wird
Der Verein Integra in Taufkirchen und Unterhaching zeigt, wie Inklusion bereits seit 1991 gelebt wird

Kommentare