Das gibts doch nicht...

Falscher Handwerker der Stadt München erbeutet 100 Euro

+
In Ramerdorf kam es erneut zu einem Trickbetrug durch einen falschen Handwerker.

Ramersdorf - Angebliche Handwerker der Stadt München treiben jetzt ihr Unwesen und trotz aller Warnungen der Polizei haben sie leider immer wieder Erfolg - wie jetzt in Ramersdorf

Jetzt kam es erneut zu einem fiesen Trickbetrug in Ramersdorf. 

Ein unbekannter Mann klingelte am Nachmittag bei einer über 70-Jährigen Münchnerin und gab sich als Handwerker der Stadt München aus. Unter dem Vorwand den Wasserdruck überprüfen zu müssen, verschaffte er sich Zugang zu der Wohnung der Dame.

Er gab vor, einen Testlauf des Wasserhahns im Badezimmer machen zu müssen. Diesen Moment nutzte der Unbekannte geschickt aus, um die Wohnung zu durchsuchen. Der vermeintliche Handwerker verließ danach, unter einem Vorwand, zügig die Wohnung.

Die Dame konnte im Nachhinein feststellen, dass ihr 100 Euro Bargeld aus einer Kommode im Schlafzimmer gestohlen wurden. Sie informierte unverzüglich die Polizei.

Während die eingetroffenen Beamten die Anzeige aufnahmen, meldete sich eine über 80-jährige Nachbarin, da bei ihr im gleichen Zeitraum ein offensichtlich weiterer Täter mit gleichen Handlungsmotiven auftrat.

Der geschilderte Tathergang entsprach dem Fall der Nachbarin, jedoch hatte der unbekannte Täter hier nichts erbeutet.

Warnhinweis der Polizei

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut, keine fremden Personen in die Wohnung zu lassen. Rückzahlungen von Gebühren bzw. eine Einforderung von Nachzahlungen werden nicht an der Haustür erledigt. Bei verdächtigen Vorgängen informieren sie bitte unverzüglich ihre nächste Polizeidienststelle oder wählen den Notruf 110. Polizei/se

Auch interessant:

Meistgelesen

Friseure aus Aying und Höhenkirchen-Siegertsbrunn ziehen Bilanz
Friseure aus Aying und Höhenkirchen-Siegertsbrunn ziehen Bilanz
BA diskutiert über mögliche Ausrichtung des Filmfestes auf dem Königsplatz – dabei hat der Veranstalter bereits andere Pläne
BA diskutiert über mögliche Ausrichtung des Filmfestes auf dem Königsplatz – dabei hat der Veranstalter bereits andere Pläne
Anja Berger ist Münchens erste Wiesn-Stadträtin
Anja Berger ist Münchens erste Wiesn-Stadträtin

Kommentare