Tag des offenen Denkmals

So zeigt sich München

München: Tag des offenen Denkmals steht unter dem Motto Farbe – Hallo stellt Ihnen vor, was es wo und wann zu sehen gibt

Hereinspaziert und hingeschaut! Am Sonntag, 14. September, ist der Tag des offenen Denkmals, zahlreiche Türen werden aufgeschlossen, Orte gezeigt, die sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Unser Hallo-Geheimtipp: das Georgskircherl in Milbertshofen, Alter St.-Georgs-Platz 1. Von 10 bis 18 Uhr ist geöffnet, und Anton Peter vom Förderverein erzählt übers Kircherl und den über 500 Jahre alten Altar mit der Darstellung vom Heiligen Georg und dem Drachen. Dass er beim Tag des offenen Denkmals die Pforten öffnen muss, hat Anton Peter erst durch den Anruf von Hallo München erfahren. „Das war mal Thema im Bezirksausschuss“, sagt Peter. „Da hieß es, dass man das Kircherl am Tag des offenen Denkmals öffnen könnte. Gesagt hat uns das aber keiner.“ Ist aber nicht weiter schlimm, wer Anton Peter auch nur zwei Minuten zuhört, ist von seiner Liebe zur Geschichte und zu den Geschichten gepackt. Das Kircherl war einst Mittelpunkt der Schwaige und des späteren Dorfkerns von Milbertshofen. Am 13. Juni 1944 wurde bei einem Luftangriff die alte St. Georgskirche größtenteils zerstört. Das Kirchenschiff war ausgebrannt, der Chor und der Turm waren schwer beschädigt. Der wertvolle spätgotische Flügelaltar indes wurde nicht zerstört. Warum das so war, das verrät Anton Peter den Besuchern am Sonntag. Hereinspazieren, hinschauen und zuhören. Was an dem Tag sonst noch geboten wird, erfahren Sie hier. Sascha Karowski

Im Norden

Borstei, Dachauer Straße 140 d, 9 bis 18 Uhr, Führungen ab 11 und 13 Uhr, dabei werden die Farbgestaltung und die Themengärten sowie die Historie der Borstei erläutert. Treff: Torbogen Franz-Marc-Straße;
Mohr-Villa, Situlistraße 73-75, 14 bis 18 Uhr, Führungen nach Bedarf; Midissage der Ausstellung Mohr-Villa trifft Ghana;
Olympiadorf, Helene-Mayer-Ring 7 A, ganztags, Führungen 11 und 14 Uhr, Treff: in der Ladenstraße vor Bäckerei Wimmer, 10.45 bis 14 Uhr Info-Stand der Organisatoren;
Olympiastadion und Olympisches Dorf, Spiridon-Louis-Ring 21, 9 bis 20 Uhr, Führungen nach Bedarf durch die Olympiapark GmbH oder die Einwohnergemeinschaft;

Im Westen

Paul-Gerhardt-Kirche, Mathunistraße 23-27, 9.30 bis 19 Uhr, Führungen 12.45 und 15 Uhr;
Pfarrkirche Maria Schutz, Bäckerstraße 19, Führung 15 Uhr;
St.-Georg-Kirche, Dorfstraße, Führung 11 Uhr;
Ledigenheim (Foto), Bergmannstraße 35, 10 bis 13 und 14 bis 16 Uhr, Führung 10 Uhr;
Ludwig-Richter-Höfe, Schedelstraße 5, 10 bis 18 Uhr, Führungen nach Bedarf; Mietshaus mit Hausbrauerei, Richelstraße 26, 12 bis 18 Uhr, Führungen 12, 14 und 16 Uhr;
Anatomische Anstalt, Pettenkoferstraße 11, 10.30 bis 14.30 Uhr, Führungen 10.30 und 13 Uhr;
Hallstattzeitliche Siedlung Freiham, Freihamer Weg, 10 bis 15 Uhr, Führungen 10, 12 und 14 Uhr;

Stadtmitte

Alte Münze, Hofgraben 4, 10 bis 16 Uhr, Führungen ab 10.30 Uhr;
Orlando di Lasso Denkmal und Michael Jackson Memorial, Promenadeplatz 2-6, 13 bis 18 Uhr, Führungen stündlich;
Palais Dürckheim, Türkenstrasse 4, 11 bis 17 Uhr, Führungen 11.30, 13 und 15 Uhr; Hochbunker, Ungererstraße 158, 11 bis 16 Uhr, Führungen nach Bedarf, Anmeldung unter Telefon 68 90 60 62 0;
Alter Hof, Alter Hof 1, 11 bis 16 Uhr, Führungen stündlich;
Ehemaliges Flurbereinigungsamt, Liebigstraße 25, 13 bis 16 Uhr, Führungen nach Bedarf;
Institut für Pathologie, Kölner Platz 1, Führungen 9.30, 11.30, 14 und 16 Uhr;
St.-Ludwig-Kirche, Ludwigstraße 20, 7.30 bis 20.30 Uhr, Führung 15 Uhr;
St.-Markus-Kirche, Gabelsbergerstraße 6, 10 bis 17 Uhr, Führung 13 Uhr;
Berufsbildungszentrum Farbe und Gestaltung, Meisterschule für das Vergolderhandwerk, Meisterschule für das Maler- und Lackiererhandwerk, Luisenstraße 9-11, Führungen 9, 11.30 und 14 Uhr, Anmeldung unter Telefon 2 33 32 805;
St.-Lukas-Kirche, Mariannenplatz, 9 bis 17 Uhr, Führungen 14, 15 und 16 Uhr;
Ev. Bischofskirche St. Matthäus, Nußbaumstraße 1, 8 bis 13 und 16 bis 20 Uhr;

Im Osten

Lola Montez Haus, Menterschwaigstraße 4, 10 bis 18 Uhr, Führungen 12, 15 und 17 Uhr;
Kath. Pfarrkirche Königin des Friedens, Werinherstraße 5, 14 bis 17.30 Uhr, Führungen 14 und 16 Uhr;
Infostand Harlachinger Krankenhaus, Sanatoriumsplatz 2, 11 bis 16 Uhr, Führungen zur Parkanlage und dem Bauwerk von außen nach Bedarf durch ortskundige Harlachinger Bürger;
Cincinnatikino, Cincinnatistraße 31, 14 bis 18 Uhr, Führungen 15 und 17 Uhr, ab 18 Uhr Filmvorführung;
Kriegsgräberstätte am Waldfriedhof, Tischlerstraße, 10 bis 17 Uhr, Führungen 11 und 14 Uhr;
Kulturzentrum im Bahnhof, Giesinger Bahnhofplatz 1, 11 bis 19 Uhr, Führungen 11 und 14 Uhr;
Kunstforum HMP, Hans-Mielich-Platz, 14 bis 16 Uhr, Infostand, die Künstler der aktuellen Skulptur GIERsing, die Kunstgruppe 1570, sind vor Ort;
Denkmal mit Büste von Franz von Kobell, Grütznerstraße, Maximiliansanlagen, hinter dem Biergarten des Hofbräukellers, ab 21.30 Uhr Illumination mit Gedichten, Musik und Gstanzln;

Im Süden

Archiv Geiger, Muttenthalerstraße 26, 10 bis 17 Uhr. Führungen um 11 und 14 Uhr, um 14 Uhr findet die Pigmentwerkstatt für Kinder statt. Anmeldung zur Führung unter Telefon 72 77 96 53. Das Archiv betreut in den ehemaligen Atelierräumen in Solln den Nachlass des Künstlers Rupprecht Geiger (1908 bis 2009);
Platform, Kistlerhofstraße 70, Haus 60, dritter Stock. Atelierbesichtigungen sind am Freitag, 12. September, um 16 Uhr möglich. Anmeldung unter Telefon 32 49 00 913;
Pfarrsaal Heilig Kreuz, Forstenrieder Allee 180, am Samstag, 13. September (11 bis 17 Uhr), und am Sonntag, 14. September (11 bis 16 Uhr), präsentieren Künstler und Initiativen Farben und Impressionen aus dem Viertel, darunter Schüler des Gymnasiums Fürstenried-West;
Schlacht- und Viehhof, Zenettistraße 10, nur geöffnet zur Führung ab 14 Uhr. Kontakt unter der Telefonnummer 59 94 77 51;
Deutsches Patent- und Markenamt, Zweibrückenstraße 12, Führungen um 14 und 15.30 Uhr. Kontakt unter 21 23 26 45;

Auch interessant:

Meistgelesen

Flut an Kirchenaustritten nach Gutachten über sexuellen Missbrauch im Erzbistum München und Freising
MÜNCHEN
Flut an Kirchenaustritten nach Gutachten über sexuellen Missbrauch im Erzbistum München und Freising
Flut an Kirchenaustritten nach Gutachten über sexuellen Missbrauch im Erzbistum München und Freising
BA fordert mehr Ersatz für kommende Ausfälle der U3 und U6 – was Stadt und MVG dazu sagen
München Süd
BA fordert mehr Ersatz für kommende Ausfälle der U3 und U6 – was Stadt und MVG dazu sagen
BA fordert mehr Ersatz für kommende Ausfälle der U3 und U6 – was Stadt und MVG dazu sagen
30 – 50 % Rabatt in allen Abteilungen
MÜNCHEN
30 – 50 % Rabatt in allen Abteilungen
30 – 50 % Rabatt in allen Abteilungen
Kritik am Staat Katar - Münchner Aktivisten und Journalisten rufen zum Protest auf
München Südost
Kritik am Staat Katar - Münchner Aktivisten und Journalisten rufen zum Protest auf
Kritik am Staat Katar - Münchner Aktivisten und Journalisten rufen zum Protest auf

Kommentare