Mehr Test für Reiserückkehrer

Corona-Test in München: Die Öffnungszeiten am Testzentrum auf der Theresienwiese

Das Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese München soll 1.000 Tests pro Tag schaffen. Jetzt wird die Öffnungszeit verlängert - Wann dort Tests möglich sind.

  • Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese wird ausgeweitet.
  • Die Öffnungszeiten werden wegen der großen Nachfrage nach Corona-Tests geändert
  • Neben dem Drive-Trough gibt es auch ein Walk-Trough Konzept.

Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese am Samstag geschlossen

Update: 25. September 2020

Die Corona-Teststation auf der Theresienwiese bleibt am Samstag, 26. September, aufgrund der Gedenkfeier zum 40. Jahrestag des Oktoberfest-Attentats geschlossen.

Corona-Testzentrum auf Theresienwiese verlängert Öffnungszeit

Update: 15. September 2020

Das Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese in München weitet die Kapazitäten erneut aus. Das Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) reagiert damit auf die große Nachfrage nach Corona-Tests.

Ab 20. September wird die Teststation auch sonntags von 8 bis 17 Uhr geöffnet sein. Die kostenlosen Corona-Tests auf der Theresienwiese setzen eine vorherige Online-Terminvereinbarung unter www.corona-testung.de voraus und finden von Montag bis Freitag, 8 bis 20 Uhr, und Samstag sowie Sonntag, 8 bis 17 Uhr, statt.

Ein Corona-Test in Bayern ist kostenlos - Wo man sich in München testen lassen kann.

-----------------------------------

Update: 01. September 2020: Das Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese in München wird wegen der großen Nachfrage nach Corona-Tests weiter ausgebaut. Ab Samstag, 5. September, wird die Teststation künftig immer auch samstags, von 8 bis 17 Uhr, geöffnet sein. 

Das Testzentrum wird mittlerweile auch von vielen Münchner Reiserückkehrern genutzt. Deshalb wurden die Testkapazitäten in den vergangenen Wochen schon mehrfach aufgestockt − von ursprünglich 300 auf bis zu 1.000 Tests pro Tag an einem Werktag. Die kostenlosen Tests auf der Theresienwiese sind ein Service der Stadt für alle Münchnerinnen und Münchner und sollen helfen, das Infektionsgeschehen in der Stadt im Blick und unter Kontrolle zu behalten. 

Die kostenlosen Corona-Tests auf der Theresienwiese können mit vorheriger Online-Terminvereinbarung unter www.corona-testung.de gebucht werden. 

Corona-Test auf der Theresienwiese – So funktioniert es 

Die kostenlosen Corona-Tests auf der Theresienwiese können mit vorheriger Online-Terminvereinbarung unter www.corona-testung.de gebucht werden und finden, je nach Terminvereinbarung von Montag bis Freitag, 8 bis 20 Uhr, und auch samstags, von 8 bis 17 Uhr, statt.

  • Bei der Online-Terminvereinbarung sind persönliche Daten, die Mobiltelefonnummer und die persönliche E-Mail-Adresse anzugeben.
  •  Die Terminbestätigung erfolgt per SMS an die Mobilnummer und per Mail an die E-Mail-Adresse. Sollten mehrere Personen, zum Beispiel eine Familie, gleichzeitig zum Test kommen wollen, muss für jede Person ein eigener Termin vereinbart werden. 
  • Bereits seit Ende März können die Getesteten über eine eigens entwickelte App ihr negatives Ergebnis abfragen und den Status der Bearbeitung der Probe in Echtzeit mitverfolgen. 
  • Die Mitteilung eines positiven Ergebnisses erfolgt immer durch das zuständige Gesundheitsamt, also durch das RGU
  • Neben der bisherigen Konzeption mit einem Drive-through besteht auch ein Walk-through unter Beachtung des Abstandsgebots und der Mundschutzpflicht für Personen ohne Symptome, die zum Beispiel einen PCR-Nachweis für Reisezwecke benötigen, oder die über die Corona-Warn-App einen Hinweis erhalten haben. 
  • Die Testergebnisse sollen innerhalb von ein bis zwei Tagen vor liegen, die getesteten Personen werden umgehend über das Ergebnis per App oder einen Anruf des Gesundheitsamts informiert.

Oberbürgermeister Reiter besucht Corona-Teststation auf der Theresienwiese in München

Update: 18. August: Die Kapazität der Corona-Teststation auf der Theresienwiese in München wurde laut Angaben der Stadt auf  1.000 Tests pro Tag erhöht. Dazu wurden die Testzeiten Montag bis Freitag auf 8 bis 20 Uhr erweitert. Die Testergebnisse sollen innerhalb von ein bis zwei Werktagen vor liegen. 

Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hat sich vor Ort ein Bild von den Abläufen in der Teststation gemacht. Die Einrichtung wird mittlerweile auch von zahlreichen Münchner Urlaubsrückkehrern genutzt. 

Oberbürgermeister Reiter: „Ich hatte einen sehr guten Eindruck. Auch die Ausweitung auf nun bis zu 1.000 Tests pro Tag funktioniert gut. Ich danke allen Beteiligten, dass es gelungen ist, die Testkapazitäten innerhalb kürzester Zeit zu verfünffachen. Das ist ein wirklich wertvoller Service für alle Münchnerinnen und Münchner und wird uns helfen, das Infektionsgeschehen in der Stadt im Blick und hoffentlich unter Kontrolle zu behalten."

Jeder könne sich online unter www.corona-testung.de für einen Termin anmelden. Münchens Oberbürgermeister mahnte jedoch, das auch jeder einzelne dafür verantwortlich sein, dass die Infektionszahlen nicht weiter steigen. Laut Reiter, seinen Masken und das Halten von Abstand der beste Schutz vor Corona.

Corona-Teststation auf der Theresienwiese in München erhöht Kapazität

Update: 17. August: Wegen der großen Nachfrage nach Corona-Tests auf der Theresienwiese, soll die Kapazität ab Montag erhöht werden. Bürgermeisterin Verena Dietl zufolgen, können in der Teststation bis zu 1.000 Corona-Test pro Tag durchgeführt werden. Außerdem werden die Testzeiten ausgeweitet. Nun ist die Station auf der Theresienwiese von Montag bis Freitag, 8 bis 20 Uhr, geöffnet.

Das Angebot für Corona-Tests auf der Theresienwiese war zunächst als Unterstützung für die Münchner Arztpraxen und subsidiär für alle Münchner ohne ärztliche Anbindung gedacht. Nach der Bayerischen Teststrategie ist in erster Linie die niedergelassene Ärzteschaft für die Tests und die Ergebnisübermittlung zuständig.

Reiserückkehrer werden nach der Teststrategie der bayerischen Staatsregierung in eigens dafür eingerichteten Zentren an Autobahnen, Flughäfen und Hauptbahnhöfen getestet.

Hier erfahren Sie, wo man sich in München noch auf Corona testen lassen kann.

Corona-Test in München: Ausweitung der kostenlosen Corona-Tests auf der Theresienwiese

Update, 11. August, 12.30 Uhr: Aufgrund der großen Nachfrage bei der Münchner Bevölkerung werden die kostenlosen Corona-Tests auf der Theresienwiese ab Donnerstag, 13. August, ausgeweitet: 

Durch Freischaltung einer zusätzlichen Testspur werden die Kapazitäten auf 36 Tests pro Stunde erhöht. Somit können künftig auf der Theresienwiese pro Woche 1.080 Tests durchgeführt werden. 

So laufen die Testungen ab:

Wie bisher sind die Testungen sechs Stunden am Tag möglich – allerdings auch weiterhin nur mit vorheriger Online-Terminvereinbarung unter http://www.corona-testung.de. Die Testungen finden, je nach Terminvergabe, von Montag bis Freitag, 9 bis 15 Uhr, statt. 

Bei der Online-Terminvereinbarung sind persönliche Daten, die Mobiltelefonnummer und die persönliche E-Mail-Adresse anzugeben. Die Terminbestätigung erfolgt per SMS an die Mobilnummer und per Mail an die E-Mail-Adresse. 

Sollten mehrere Personen, zum Beispiel eine Familie, gleichzeitig zum Test kommen wollen, muss für jede Person ein eigener Termin vereinbart werden.

 Gesundheitsreferentin Stephanie Jacobs: 

„Der Ministerrat hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, in jeder kreisfreien Stadt ein ,Bayerisches Testzentrum´ einzurichten, in dem sich jeder kostenlos testen lassen kann. In München haben wir dieses Testzentrum auf der Theresienwiese bereits seit 30. Juli mit Unterstützung des Freistaats Bayern und in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern wieder in Betrieb genommen. Das kostenlose niederschwellige Testangebot ist in einer Großstadt wie München unabdingbare Voraussetzung zur Umsetzung der bayerischen Teststrategie und zum Erkennen auch asymptomatischer Fälle. 

Alle, die sich gerade in der aktuellen Reisezeit testen lassen, leisten daher einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie und ermöglichen damit wieder Schritt für Schritt mehr ,alte Normalität´. 

Neben der bisherigen Konzeption mit einem Drive-through haben wir auch ein Walk-through unter Beachtung des Abstandsgebots und der Mundschutzpflicht für Personen ohne Symptome eingerichtet, die zum Beispiel einen PCR-Nachweis für Reisezwecke benötigen, oder die über die Corona-Warn-App einen Hinweis erhalten haben.“ 

Das Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese wurde ab dem 30. Juli wieder in Betrieb genommen. Diesem Vorschlag von Gesundheitsreferentin Stephanie Jacobs stimmte der Stadtrat am 22. Juli zu. 

Der Freistaat Bayern und die Landeshauptstadt München teilen sich die Unterhaltskosten zu jeweils 50 Prozent, die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) vermittelt die Ärztinnen und Ärzte.

Erstmeldung vom 27. Juli

Corona-Test sind in Bayern kostenlos - auch ohne Symptome. Wegen der großen nachfrage in München öffnet die Corona-Teststation auf der Theresienwiese diesen Donnerstag, den 30. Juli. Dafür muss vorher aber ein Termin auf www.corona-testung.de ausgemacht werden. Die Online-Terminvereinbarung ist ab Mittwoch, 29. Juli, freigeschalten. 

Bei der Online-Terminvereinbarung sind persönliche Daten, die Mobiltelefonnummer und die persönliche E-Mail-Adresse anzugeben. Die Terminbestätigung erfolgt per SMS an die Mobilnummer und per Mail an die E-Mail-Adresse. 

Sollten mehrere Personen, zum Beispiel eine Familie, gleichzeitig zum Test kommen wollen, muss für jede Person ein eigener Termin vereinbart werden. Die Corona-Tests finden ab 30. Juli von Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr, statt. 

Corona-Teststation auf der Theresienwiese ab Donnerstag geöffnet

Gesundheitsreferentin Stephanie Jacobs: „Ich danke allen Münchnerinnen und Münchnern, die das kostenlose Testangebot als Bestandteil der bayerischen Teststrategie zahlreich nachfragen und damit einen wichtigen Beitrag zur Verhinderung einer zweiten Welle leisten. Mein Dank geht auch an alle Beteiligten, die es durch ihren großen Einsatz ermöglichen, dass wir den Beginn der Tests für alle vorziehen und bereits ab Donnerstag auf der Theresienwiese durchführen können.“

Die Corona-Teststation auf der Theresienwiese öffnet wieder – Bayern und München teilen sich die Kosten

Erstmeldung: 22. Juli 2020

Auf der Theresienwiese wird das Corona-Testzentrum ab dem 27. Juli wieder in Betrieb genommen. Neben dem ursprünglichen Drive-Trough Konzept soll auch ein Walk-Trough eingerichtet werden. Dabei sollen Menschen ohne Symptome getestet werden, die zum Beispiel einen PCR-Nachweis für den Urlaub benötigen oder über die Corona-Warn-App alarmiert wurden, erklärt Gesundheitsreferentin Stephanie Jacobs

Jacobs hatte den Vorschlag für die Wiedereröffnung des Testzentrums unterbreitet. Der Münchner Stadtrat hat dem am Mittwoch zugestimmt. Der bayerische Ministerrat hatte am Dienstag den Weg für die Neueröffnung frei gemacht. Der Freistaat Bayern und die Landeshauptstadt München teilen sich die Unterhaltskosten zu jeweils 50 Prozent, die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) vermittelt die Ärztinnen und Ärzte

Theresienwiese München - Corona-Teststation öffnet mir Drive-Trough und Walk-Trough

Oberbürgermeister Dieter Reiter: "Wir verfügen jetzt wieder über ein Testzentrum, in dem sich jeder niederschwellig und ohne großen Aufwand testen lassen kann. Gerade im Hinblick auf die anstehenden Reihentestungen von Lehr- und Erziehungspersonal sowie angesichts der Sommerferien samt Reiserückkehrern zeigt sich deutlich, wie wichtig die Teststation ist“. 

Zunächst sei der Betrieb mit zwei Teststrecken für drei Stunden pro Tag an fünf Tagen pro Woche vorgesehen. Die Durchführung von Tests auf COVID-19 sei ein wesentlicher Bestandteil der bayerischen Test-Strategie und ein wichtiger Beitrag zur Eindämmung der Pandemie. 

Ziel sei der massive Ausbau von Testungen zur Unterbrechung von Infektketten, zur Sicherheit der Bevölkerung und zur Prävention in infektionsgefährdeten Bereichen. Seit dem 1. Juli bietet Bayern als erstes Bundesland kostenlose Corona-Tests für jeden an − auch ohne Symptome.

Neben der Theresienwiese kann mann sich in München bei manchen Hausärzten testen lassen oder bei den Corona-Teststellen.

Kostenlose Corona-Tests auf der Theresienwiese 

„Der Schutz der Bevölkerung hat für uns oberste Priorität. Deshalb können im Rahmen unseres Bayerischen Testkonzepts alle Menschen, die auf eine COVID-19-Erkrankung getestet werden wollen, kostenlos Gewissheit darüber erhalten, ob sie sich infiziert haben.", äußert sich Melanie Huml, die bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege. 

Ein Test biete sich für Urlaubsrückkehrer an, oder wenn jemand seine pflegebedürftigen Verwandten in einem Pflegeheim besuchen möchte und unsicher ist, ob er sich infiziert hat. 

Am Münchner Flughafen sollen sich Reiserückkehrer bald kostenlos auf Corona testen lassen können.

Landeshauptstadt München/jh/fb

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Corona-Ticker München: Drei Todesfälle - aktuelle Fallzahlen steigen weiter an - Virus-Krise bedroht Traditionshäuser
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona-Test in München und Landkreis – Wo man sich in der Stadt testen lassen kann
Corona in München: Maskenpflicht, Alkoholverbot und Kontaktbeschränkungen - Diese Maßnahmen gelten ab heute
Corona in München: Maskenpflicht, Alkoholverbot und Kontaktbeschränkungen - Diese Maßnahmen gelten ab heute
„Wirtshaus-Wiesn“-Wirte in München kritisieren Corona-Maßnahmen
„Wirtshaus-Wiesn“-Wirte in München kritisieren Corona-Maßnahmen

Kommentare