1. hallo-muenchen-de
  2. München

Corona-Inzidenz in München sinkt weiter - Werte für Bayern und Deutschland auch rückläufig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Theresa Reich, Benedikt Strobach

Kommentare

Die Corona-Inzidenz sinkt in München, Bayern und ganz Deutschland über das Wochenende. Experten vermuten jedoch, dass die Werte höher als angegeben sind, auch weil die Gesundheitsämter am Kapazitätslimit sind.
Die Corona-Inzidenz sinkt in München, Bayern und ganz Deutschland. Experten vermuten jedoch, dass die Werte höher als angegeben sind, auch weil die Gesundheitsämter am Kapazitätslimit sind. © Henning Kaiser/dpa

Die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland ist weiter gesunken. Experten vermuten jedoch, dass die Werte höher als angegeben sind.

Update vom 14. Februar, 14.15 Uhr:

Zum Wochenstart meldet das Robert Koch-Institut (RKI) eine rückläufige Sieben-Tage-Inzidenz. Aktuell liegt der Wert bei 1708,6 für München. Insgesamt wurden 1710 Neuinfektionen bestätigt. Für Sonntag wurden zusätzlich 108 weitere Fälle nachgemeldet. 77 Patienten werden momentan auf Intensivstationen behandelt. Das DIVI Intensivregister zeigt 46 freie Intensivbetten in Münchner Krankenhäuser an.

Auch für Bayern meldet das RKI eine sinkende Corona-Inzidenz: 1783,3. Aktuell sind 373 Corona-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung. Somit bleiben 14,3 Prozent an Intensivbetten in bayerischen Krankenhäusern für weitere Notfälle frei. Laut Intensivregister sind das insgesamt 446. Die Inzidenz für Deutschland fällt von 1472,2 - zum Vortag - auf 1459,8.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Impfaußenstelle Pasing Arcaden vorübergehend geschlossen

Die Impfaußenstelle in den Pasing Arcaden muss ab dem morgigen Dienstag, 15. Februar, voraussichtlich bis kommende Woche geschlossen bleiben. Grund hierfür ist eine Verzögerung bei Umzugsarbeiten: die nötige Lichtinstallation konnte bislang seitens des Center Managements nicht durchgeführt werden. Die Impfstation musste in einen benachbarten Laden umziehen, weil die bisher genutzte Ladenfläche neu vermietet wurde.

Ursprungsnachricht vom 13. Februar:

Die Corona-Inzidenz in München ist über das Wochenende gesunken. Das RKI meldete am Sonntag einen Wert von 1878,0 und 1602 Neuinfektionen. Am Freitag hatte die Inzidenz noch bei 2165,4 gelegen.

Corona-Inzdenz sinkt in München, Bayern und Deutschland - Zahlen vermutlich höher als angegeben

Auch für Bayern (von 1811,4 zu 1798,3) und Deutschland (von 1472,2 zu 1466,5) gibt das RKI sinkende Kennzahlen im Vergleich zu Freitag an. Bayern bleibt somit aber weiterhin das infektionsstärkste Bundesland.

Dass die Inzidenzen rückläufig sind, scheint zunächst erfreulich. Experten gehen jedoch von einer hohen Zahl von Fällen aus, die in den RKI-Daten nicht erfasst sind. Testkapazitäten und Gesundheitsämter sind vielerorts am Limit. Auch Kontakte werden nur noch eingeschränkt nachverfolgt.

Nach Angaben des DIVI-Intensivregisters. sind im Freistaat derzeit 11,3 Prozent der Intensivbetten von Corona-Patienten belegt. Insgesamt sind noch 426 von den 3098 Betten frei (13,8 Prozent). 351 Covid-19-Fälle werden derzeit intensivmedizinisch behandelt, 162 davon invasiv.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare