1. hallo-muenchen-de
  2. München

Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland steigt am Donnerstag weiter an ‒ Die Zahlen im Überblick

Erstellt:

Von: Jonas Hönle

Kommentare

Corona in München
Die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland steigt am Donnerstag. (Symbolbild) © dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Das RKI meldet die Corona-Inzidenz für München, Bayern und Deutschland am Donnerstag. So viele Covid-Patienten liegen auf Intensivstationen der Kliniken...

In München ist die Corona-Inzidenz am Donnerstag weiter angestiegen und auch in Bayern und Deutschland befinden sich die Zahlen weiterhin im Aufwärtstrend.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet für die bayerische Landeshauptstadt aktuell 255,6. Gestern lag die Inzidenz noch bei 240,4, vor einer Woche bei 187,7.

+++ Die Corona-Inzidenz in München, Bayern und Deutschland steigt am Freitag. +++

Corona-Inzidenz in München und Bayern steigt am Donnerstag

In Bayern liegt die Corona-Inzidenz am Donnerstag bei 331,7 (Vortag: 301,9; Vorwoche: 263,3).

Allerdings liefern diese Angaben derzeit keine verlässliche Aussage über die Corona-Lage. Da das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) an Wochenenden und Feiertagen keine Zahlen mehr an das RKI übermittelt, fällt die Corona-Inzidenz in München und Bayern zum Start in die Arbeitswoche erfahrungsgemäß verzerrt aus. Die Fälle werden im Wochenverlauf nachgemeldet. Dadurch schwankt die Zahl von Wochentag zu Wochentag

RKI meldet Corona-Inzidenz am Donnerstag sowie Neuinfektionen und Todesfälle in Deutschland

Die Corona-Inzidenz in Deutschland ist am Donnerstag auf 281,4 gestiegen.

Zum Vergleich: Das RKI meldete am Vortag noch einen Wert von 264,6, vor einer Woche 244,4 und vor einem Monat 282,2.

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI zuletzt 56 978 Corona-Neuinfektionen (Vorwoche: 46 514) und 106 Todesfälle (Vorwoche: 230) innerhalb eines Tages.

Allerdings liefern diese Angaben nur ein sehr unvollständiges Bild der Infektionszahlen. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Zudem können Nachmeldungen und Übermittlungsprobleme zur Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Die Covid-Patienten auf Intensivstationen der Kliniken in München, Bayern und Deutschland

In den Kliniken in München werden laut Divi-Intensivregister (Stand: 08.18 Uhr) 19 Covid-Patienten auf den Intensivstationen behandelt. Damit belegen diese Fälle 4,41 Prozent der Intensivbetten in der bayerischen Landeshauptstadt. Insgesamt sind noch 30 Betten frei.

In Bayern liegen 115 Covid-Patienten (3,77 Prozent der Intensivpatienten) zur Behandlung auf Intensivstationen. Von insgesamt 3047 verfügbaren Intensivbetten in den Kliniken sind noch 420 nicht belegt.

In Deutschland sind aktuell (Stand: 09.05 Uhr) insgesamt 693 Covid-Patienten auf Intensivstationen der Kliniken. Von 21.292 betreibbaren Intensivbetten sind 18.303 belegt.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare