Gesundheit

Kampf um Lebenssaft

18 000 Liter Blut haben die Münchner Krankenhäuser 2013 benötigt – 18 000 Liter, die Leben retten...

Im vergangenen Jahr haben 80 000 Menschen an der Isar Blut gespendet – „mit dieser Zahl sind wir zufrieden“, sagt Tobias Hubert vom Blutspendedienst München. Noch.

Aber es könnte bald knapp werden. Grund dafür sei der demographische Wandel – die treuen, älteren Spender brechen in den nächsten zehn Jahren weg, weil sie ab etwa 70 nicht mehr als Blut-Lieferant infrage kommen. Heißt: Die Jungen müssen ran. „Die 18- bis 30-Jährigen brauchen wir dringend“, heißt es auch seitens des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes. Deshalb heißt das Motto heuer auch, junge Spender zu motivieren – „der Fuß muss aufs Gas und wir müssen Vollgas geben“, so BRK-Sprecher Christian Kohl. Schließlich sei der Auftrag ganz klar: „Wir müssen eine Versorgungssicherheit garantieren.“

Deshalb nutze man auch verschiedene Kanäle: zum einen die sozialen Netzwerke, zum anderen besuche man die Universitäten, um Studenten als potentielle Spender anzusprechen. Die Spendenbereitschaft in Bayern liegt bei sieben Prozent und damit ist sie doppelt so hoch wie im Rest der Republik – deutschlandweit liegt sie bei 3,5 Prozent.  Mit Hochdruckwollen die Blutspendedienste junge Menschen motivieren, um die Sicherheit der Versorgung zu garantieren –wo Sie Blut spenden können, lesen Sie im Kasten.

Die spendenfreudigsten Münchner Termine

Im Norden und im Süden leben die spendenfreudigsten Münchner: Platz eins belegen die Feldmochinger – jeder der Spender liefert durchschnittlich 2,20 Mal jährlich sein Blut bei einemderDienste ab. „Das ist

ungewöhnlich hoch“, sagt Tobias Hubert vom Blutspendedienst München. Auf Platz zwei liegen die Neuperlacher (2,12). Die Aubinger belegen Platz 3 mit durchschnittlich 2,02 Besuchen beim Blutspendedienst. Die Moosacher schrammen nur knapp an Bronze vorbei mit 2,01 Besuchen bei den Diensten. Untergiesing kratzt an der Marke: Mit durchschnittlichen 1,98 Besuchen belegen sie den fünften Platz. Schlusslicht sind die Bewohner in Forstenried – „die Zahl der Spender ist so gering, dass wir sie gar nicht erfassen“, sagt Tobias Hubert.

Ines Weinzierl

 TERMINE

• Blutspendedienst München Dachauer Straße 90, Maxvorstadt; Öffnungszeiten: montags bismittwochs 12 bis 19 Uhr, donerstags 13 bis 20 Uhr, freitags 8 bis 15 Uhr sowie jeden 1. und 3. Samstag 9 bis 14 Uhr, Infos unter www.blutspendedienstmuenchen. de; weitere Termine des Dienstes sind:
• Unterhaching: Kubiz, Jahnstraße 1, Dienstag, 4. Februar, 15 bis 19.45 Uhr;
• Aubing: Grundschule an der Limesstraße 38, Montag, 10. Februar, 15 bis 19.45 Uhr;
• Neuperlach: Kulturhaus am Hanns-Seidel-Platz 1, Montag, 25. Februar, 15 bis 19.45 Uhr
•Blutspendedienst des BRK, Institut für Transfusionsmedizin, Herzog-Heinrich- Straße 4; Ludwigsvorstadt, nächster Termin: 26. Februar, 15 bis 20 Uhr, Infos: www.blutspendedienst.com.

• Blutspendedienst München Dachauer Straße 90, Maxvorstadt; Öffnungszeiten: montags bismittwochs 12 bis 19 Uhr, donerstags 13 bis 20 Uhr, freitags 8 bis 15 Uhr sowie jeden 1. und 3. Samstag 9 bis 14 Uhr, Infos unter www.blutspendedienstmuenchen. de; weitere Termine des Dienstes sind: • Unterhaching: Kubiz, Jahnstraße 1, Dienstag, 4. Februar, 15 bis 19.45 Uhr; • Aubing: Grundschule an der Limesstraße 38, Montag, 10. Februar, 15 bis 19.45 Uhr; • Neuperlach: Kulturhaus am Hanns-Seidel-Platz 1, Montag, 25. Februar, 15 bis 19.45 Uhr •Blutspendedienst des BRK, Institut für Transfusionsmedizin, Herzog-Heinrich- Straße 4; Ludwigsvorstadt, nächster Termin: 26. Februar, 15 bis 20 Uhr, Infos: www.blutspendedienst.com.

Auch interessant:

Meistgelesen

60 Jahre Anwerbeabkommen: Wie München zur zweiten Heimat wurde
MÜNCHEN
60 Jahre Anwerbeabkommen: Wie München zur zweiten Heimat wurde
60 Jahre Anwerbeabkommen: Wie München zur zweiten Heimat wurde
Sport Sperk wird zu Intersport Siebzehnrübl
MÜNCHEN
Sport Sperk wird zu Intersport Siebzehnrübl
Sport Sperk wird zu Intersport Siebzehnrübl
8. September: Erfahrungsaustausch mit E-Auto-Fahrern und Deutschlandpremiere des Hyundai Kona
München West
8. September: Erfahrungsaustausch mit E-Auto-Fahrern und Deutschlandpremiere des Hyundai Kona
8. September: Erfahrungsaustausch mit E-Auto-Fahrern und Deutschlandpremiere des Hyundai Kona
Bezirk übernimmt Leistungen der ambulanten Hilfe zur Pflege
Landkreis
Bezirk übernimmt Leistungen der ambulanten Hilfe zur Pflege
Bezirk übernimmt Leistungen der ambulanten Hilfe zur Pflege

Kommentare