MÜNCHEN: Ressortarchiv

Anwohner genervt

Ein neuer Weg ist das Ziel

HEIMSTETTEN Zehnminütlich rattern fast leere Busse durch das Wohngebiet an der Haltestelle Zugspitzstraße in Heimstetten. Die Anwohner wehren sich und fordern eine …
Ein neuer Weg ist das Ziel

Angebot zurückgezogen

Schon das zweite Mal

FELDKIRCHEN In Feldkirchen ist jetzt zum zweiten Mal ein Grundstücksangebot zurückgezogen worden. Unklarheiten herrschen bei zwei weiteren Projekten.
Schon das zweite Mal
Flugexperten heben bald hier ab

Neuer Studiengang

Flugexperten heben bald hier ab

Am 1. Oktober startet an der Bundeswehr-Universität Neubiberg ein bislang einzigartiger Studiengang für Piloten der Bundeswehr.
Flugexperten heben bald hier ab
So hilft die Kirche den Flüchtlingen

Diözese gibt fünf Millionen Euro

So hilft die Kirche den Flüchtlingen

Diözese unterstützt Projekte mit fünf Millionen Euro
So hilft die Kirche den Flüchtlingen

Geplante Flüchtlingseinrichtung

Einschätzung vor Ort

BERG AM LAIM Die Stadt München plant wie berichtet ab 2016 ein innovatives Flüchtlings-Wohnprojekt an der Berg-am-Laim-Straße 127–129. Bis zu 330 Flüchtlinge sollen hier …
Einschätzung vor Ort
Nachbarn gegen Spielturm

Wegen Lärm

Nachbarn gegen Spielturm

Wegen Lärmbeschwerden: Hauseigentümer fordert von Familie Abbau von Kindergerät im Garten
Nachbarn gegen Spielturm

BA gegen Umbau-Pläne

Gießerei zu Arbeiterheim?

Wird aus der stillgelegten Gießerei an der Unterbiberger Straße eine Arbeiterunterkunft? Der Bezirksausschuss Ramersdorf-Perlach lehnt den Umbau vehement ab.
Gießerei zu Arbeiterheim?
Schwerelos schweben

A bis Z übers Heißluftballonfahren

Schwerelos schweben

Seit 242 Jahren geht das im Heißluftballon. Münchner Pilot erklärt die Faszination
Schwerelos schweben
Dunkle Zeiten in Haar

Das Ende des Grauens

Dunkle Zeiten in Haar

HAAR Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg und damit auch das dunkelste Kapitel in der Geschichte der Haarer Psychiatrie während der Zeit des Nationalsozialismus.
Dunkle Zeiten in Haar
Die DB stellt auf Durchzug

Feldmochinger Kurve

Die DB stellt auf Durchzug

LERCHENAU Lerchenauer verärgert über Güterzüge durch ihr Wohngebiet: Droht bald noch mehr Verkehr?
Die DB stellt auf Durchzug
München wird immer südländischer

Klimawandel

München wird immer südländischer

Der Klimawandel lockt Arten aus wärmeren Gefilden zu uns – wie eine Schabe, die unter dem Ruf ihrer deutschen Verwandtschaft leidet
München wird immer südländischer
„Was da passiert, ist abartig und widerlich!“

AIDA-Chef Marcus Buschmüller

„Was da passiert, ist abartig und widerlich!“

München - Rechte Hetze nimmt zu - nicht nur offline. Was Neonazis im Internet verbreiten, ist abartig und widerlich, sagt Marcus Buschmüller. Er beobachtet die rechte …
„Was da passiert, ist abartig und widerlich!“
Echte Spione bleiben lieber im Schatten

BND-Agentin Sandra T. von A bis Z

Echte Spione bleiben lieber im Schatten

Sandra T. aus München ist 42 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder – beruflich arbeitet sie als Agentin für den Bundesnachrichtendienst und bespitzelt das Ausland
Echte Spione bleiben lieber im Schatten
Sommerliche Tragödien-Pause

Griechische Schule in Berg am Laim

Sommerliche Tragödien-Pause

BERG AM LAIM An der Baustelle der Griechischen Schule herrscht derzeit Stillstand. Ob Griechenland womöglich endgültig vom Bau der Schule abgerückt ist, will und kann …
Sommerliche Tragödien-Pause
Viel Beton mit grünem Freiraum

Neubaugebiet Piederstorfer

Viel Beton mit grünem Freiraum

NEUPERLACH Etwa 2020 sollen die ersten Bewohner in das Neubaugebiet Piederstorfer - das einstige Kiesgrubenareal - ziehen können.
Viel Beton mit grünem Freiraum

Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge

„Lavieren und taktieren“

PERLACH  Die Flüchtlingsunterkunft kommt nicht ins Gefilde, sondern an die Arnold-Sommerfeld-Straße. Die Grünen sind empört und reden von Kirchturmpolitik.
„Lavieren und taktieren“
Trauriger Rekord am Hauptbahnhof

Täglich über 200 Asylsuchende

Trauriger Rekord am Hauptbahnhof

LUDWIGSVORSTADT Hauptkommissar Artur Mitterer registriert mit seinem Team täglich über 200 Asylsuchende
Trauriger Rekord am Hauptbahnhof
Der Bau- und Stau-Sommer

In der Stadt

Der Bau- und Stau-Sommer

Die Stadt flickt, werkelt und saniert: An 55 Orten in München sind die Arbeiter im Einsatz – wir zeigen wo
Der Bau- und Stau-Sommer
„Bitte vergessen Sie uns nie!“

Die Mittelschule Haar verabschiedet sich von ihrem langjährigen Rektor

„Bitte vergessen Sie uns nie!“

Lange Dankesreden, so hatte Hans Schmidt im Vorfeld klar gemacht, wünsche er sich nicht. Die Schule wollte dem beliebten Mentor dennoch einen besonderen Abschied in die …
„Bitte vergessen Sie uns nie!“
Der „Ritzer“ vom Isarkanal

Schwarzfischer auf der Spur

Der „Ritzer“ vom Isarkanal

Ärger am Fluss: 60 Legangeln entdeckten die Isarfischer bei der Brudermühlbrücke – immer derselbe Täter. Wer ist der Wilderer?
Der „Ritzer“ vom Isarkanal
„Ein Stein, der nicht empfindet“

Celal Özcan von der türkischen Zeitung „Hürriyet“

„Ein Stein, der nicht empfindet“

Das sagt Celal Özcan über Beate Zschäpe. Seit zwei Jahren berichtet der türkische Journalist (60) vom NSU-Prozess in München. Seine Eindrücke schildert er in Hallo.
„Ein Stein, der nicht empfindet“
Note sehr gut – und trotzdem kein Job

Nachwuchslehrer

Note sehr gut – und trotzdem kein Job

MÜNCHEN Tausende Nachwuchslehrer stehen in Bayern auf der Straße
Note sehr gut – und trotzdem kein Job
Der 5. Hallo München-Gesundheitstag „Bleib fit!“

Gesundheitstag

Der 5. Hallo München-Gesundheitstag „Bleib fit!“

Ein ganzer Tag im Zeichen der Gesundheit
Der 5. Hallo München-Gesundheitstag „Bleib fit!“
Warten, warten, warten – seit 13 Jahren!

Flüchtlingsschicksale

Warten, warten, warten – seit 13 Jahren!

Das Schicksal von Mariwan Ahmad Scharif (38): 2001 floh er vor Saddam Husseins Terror aus seiner Heimat im Nordirak, lebt heute in Fürstenried. Sein Asylantrag ist immer …
Warten, warten, warten – seit 13 Jahren!
So geht Urlaub fürs Gehirn

Gehirnforscher Professor Dr. Martin Korte

So geht Urlaub fürs Gehirn

Neurobiologe Professor Dr. Martin Korte erklärt, unter welchen Umständen Faulenzen sogar schlau machen kann
So geht Urlaub fürs Gehirn
Wo Flüchtlinge zur Ruhe kommen

BA besucht Gemeinschaftsunterkunft

Wo Flüchtlinge zur Ruhe kommen

HAIDHAUSEN Haidhauser Bezirksausschuss besucht die sanierte Gemeinschaftsunterkunft an der Pariser Straße
Wo Flüchtlinge zur Ruhe kommen