Der Reiz des Großen

Neuhausens PI-Chef Thomas Madl wechselt zur Einsatzleitung im Abschnitt West

Auch nach dem Wechsel: Thomas Madl behält Nymphenburg stets „im Auge und im Herzen“.
+
Auch nach dem Wechsel: Thomas Madl behält Nymphenburg stets „im Auge und im Herzen“.
  • Ursula Löschau
    vonUrsula Löschau
    schließen

Thomas Madl wechselt von der Polizeiinspektion Neuhausen in den Einsatzabschnitt West. Auf welche Herausforderungen er sich freut, erzählt er im Gespräch mit Hallo.

Die Neuhauser müssen sich auf einen neuen Polizeichef einstellen: Thomas Madl (52) wechselt nach über drei Jahren an der Spitze der Polizeiinspektion 42 (Neuhausen) in den sogenannten Einsatzabschnitt West. Als „Leiter Einsatz“ ist er dort künftig unter anderem für die „Koordination Verbrechensbekämpfung“ von acht Polizeiinspektionen im Abschnitt West sowie für die polizeiliche Begleitung von Großveranstaltungen unter anderem in der Allianz-Arena und im Olympia­park zuständig.

„Der Reiz an der Aufgabe sind diese überspannenden Aufgaben, Großeinsätze zu leiten und herannahende Ereignisse wie die Fußball-EM zu betreuen“, erklärt Madl. Auch „die Vielfältigkeit der regionalen Unterschiede“ findet er spannend. In seinem neuen Zuständigkeitsbereich liegen ganz unterschiedlich strukturierte Viertel – von Neuhausen bis zum Hasenbergl und vom Würmtal bis nach Freiham. Rund 850 Beamte leisten in den acht Inspektionen im Abschnitt West ihren Dienst, davon rund 140 in seinem bisherigen Revier.

Polizeiinspektion Neuhausen: Chef Thomas Madl wechselt in den Abschnitt West

Auch dort hatte Madl seit Oktober 2017 einige große Einsätze zu bewältigen: „Was ich sicher nicht vergessen werde, ist der gesamte NSU-Prozess“, erinnert er sich an die vielen Einsätze seiner Beamten unter außergewöhnlichen Sicherheitsanforderungen. Oder ein blutiges Beziehungsdrama 2018 in der Jutastraße. Damals wurde eine 25-Jährige erstochen. „Da ging es auch darum, was wir intern tun können, um den Kollegen bei der Verarbeitung solcher Einsätze besser zu helfen“, erklärt der Polizeidirektor.

In der jüngsten Sitzung des BA Neuhausen-Nymphenburg hat sich Madl vom Viertel-Gremium verabschiedet. Dem Stadtbezirk aber bleibt er treu, denn sein neuer Arbeitsplatz ist in der Romanstraße, gar nicht weit entfernt von der PI 42 an der Landshuter Allee. Dort übernimmt jetzt zunächst Johann Zinkl als stellvertretender PI-Chef kommissarisch die Leitung.

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona in München: Lockerungen ab Montag ‒ Was für die Öffnung von Friseuren, Baumärkten und Blumenläden gilt
Corona in München: Lockerungen ab Montag ‒ Was für die Öffnung von Friseuren, Baumärkten und Blumenläden gilt
Hausärzte in Bayern startklar für Corona-Impfung: „Im Sommer wären wir durch mit Impfen“
Hausärzte in Bayern startklar für Corona-Impfung: „Im Sommer wären wir durch mit Impfen“
Corona in Bayern: Covid-19-Allianz mit Sachsen zu Hotspots an Tschechien-Grenze, Schnelltests und Impfstoff
Corona in Bayern: Covid-19-Allianz mit Sachsen zu Hotspots an Tschechien-Grenze, Schnelltests und Impfstoff
Piazolo verteidigt Corona-Absage der Faschingsferien in Bayern ‒ und lobt Distanzunterricht der Schulen
Piazolo verteidigt Corona-Absage der Faschingsferien in Bayern ‒ und lobt Distanzunterricht der Schulen

Kommentare