Der gute Rat für's Rad

Fahrradfahren auf dem Gehweg: sicher oder lebensmüde?

+
Für mehr Sicherheit auf den Straßen: Leser stellen Fragen, Verkehrs- und Radlexperten antworten.

Die Infrastruktur für Radler wird aktuell massiv ausgebaut. Gefährliche Situationen lauern aber oft im Bestand: Die neue Hallo-Serie räumt mit Verkehrs-Unklarheiten auf.

München – Ein erfolgreicher Radentscheid mit mehr als 160 000 Unterschriften, Fahrradstraßen und Radschnellwege: Aktuell kommt München seinem selbstgesteckten Ziel, Fahrrad-Hauptstadt zu werden, deutlich näher. Theoretisch. 

Der Alltag sieht für Radfahrer oft anders aus: Zoff mit Fußgängern, beinahe täglich Unfälle mit Lastwagen und unklare Beschilderungen sorgen für Frust und teils schwere Verletzungen. Diesen Gefahren und Unklarheiten des Alltags – und wie sie künftig entschärft werden könnten – widmet sich die neue Hallo-Serie mit konkreten Beispielen aus unserer Stadt.

Gerlinde Bacher aus Obermenzing fragt etwa: „Was soll das Schilderwirrwarr an der Amalienburgstraße? Dass Radfahrer auch auf dem Gehweg fahren dürfen, obwohl es einen extra Radweg gibt? Das provoziert doch nur gefährliche Situationen!“

Johannes Mayer, Sprecher des KVR: „Diese auf den ersten Blick ungewöhnliche Regelung für den Radverkehr – baulicher Radweg und daneben Fußweg/ Radfahrer frei, wurde getroffen, damit Radfahrer, die von der Radwegverbindung Maria-Ward-Straße in Richtung Amalienburgstraße entlang des Schloss­parks Nymphenburg kommen, legal in Richtung Westen auf dem Gehweg bis zur Pagodenburgstraße radeln können, ohne absteigen zu müssen. Dort gibt es eine Radwegverbindung durch den Park in Richtung Pasing. Der bauliche Radweg ist zu schmal, um ihn für den Zweirichtungsverkehr freigeben zu können.

Alexander Groh, 1. Vorsitzender des ADFC München, betont: „Radler, die in Blickrichtung unterwegs sind, müssen den Radweg benutzen. Das blaue Schild weist ihn als ,benutzungspflichtigen Radweg‘ aus.“

Diskutieren Sie mit!

Stoßen auch Sie als Radfahrer in München auf fehlende Beschilderungen, unklare Wegführungen oder andere Probleme? Schreiben Sie an redaktion@hallo-muenchen.de. Wir sorgen mit Experten von Stadt und ADFC für Aufklärung und haken nach, ob Besserung in Sicht ist.

Lesen sie hier hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

400-Meter-Läufer lief mit Schmerzen zum Titel
400-Meter-Läufer lief mit Schmerzen zum Titel
Kollidierende Vorfahrtsregel
Kollidierende Vorfahrtsregel
Badminton-Ass – Mit links zum deutschen Meister
Badminton-Ass – Mit links zum deutschen Meister

Kommentare