Münchner Sportchampions (10): Marie Lang 

Weltrekord im Kickboxen – Eine schlagkräftige Weltmeisterin

+
Im Oktober verteidigte Kickboxerin Marie Lang (links) ihren WM-Titel gegen Rola Khaled.

Marie Lang ist ein absolutes Ausnahmetalent. Seit 2015 ist sie durchgehend  Weltmeisterin im Kickboxen und stellte noch dazu einen Weltrekord auf. Ihr Erfolgsgeheimnis verriet sie Hallo...

Thomas Müller und seine Teamkollegen vom Deutschen Fußball-Meister Bayern München kennt jeder. Wie sieht es aber mit den Meistern anderer Sportarten aus? Hallo stellt einige von ihnen in der Serie „Münchner Sportchampions“ vor.

München – Sie ist Deutschlands einzige professionelle Kickboxerin, seit 2015 durchgehend Weltmeisterin, in ihrer Karriere noch ungeschlagen und hält sogar einen Weltrekord im Kickboxen: Marie Lang (32) aus Obermenzing ist ein Ausnahmetalent. 

Anfangs wollte sie nur fit werden

Eigentlich ist sie 2003 in ihrer Heimat Lemgo nur zum Kickboxen gegangen, weil sie sich fit halten wollte. Dafür sei die Sportart ideal: „Man trainiert dabei alle Muskelgruppen und bekommt den Kopf frei, weil man sich völlig darauf konzentrieren muss.“ 

In den ersten beiden Jahren habe sie nur trainiert und wollte überhaupt nicht kämpfen. „Aber dann wollte ich wissen, wie es ist, im Ring zu stehen.“ Ihr erster Kampf endete Unentschieden. Das sei nichts Halbes und nichts Ganzes gewesen. 

Anfangs hat  Marie Lang (32) aus Obermenzing nur trainiert um fit zu bleiben. Dann stellte sich heraus, dass sie ein Ausnahmetalent ist.

Also machte sie weiter und konnte mit dem deutschen Meistertitel ein erstes Ausrufezeichen setzen. 2007 zog sie für ihr Modedesign-Studium nach München und legte zunächst ihren Fokus darauf. 

Doch 2013 machte sie einen großen Schritt in Richtung Profi-Karriere und schloss sich der Münchner Kampfsportschule Steko an. „Sie ist im Kickboxen das Nonplusultra in Deutschland“, sagt Lang. 

Weltrekord: 5 WM-Kämpfe in einem Jahr gewonnen

Die Inhaber organisieren mit der „Fight Night“ die bundesweit größte Kickbox-Veranstaltung. Die Kämpfe werden live im Fernsehen übertragen. Die Kampfsportschule brachte zudem bereits zahlreiche Weltmeister hervor – die bekannteste ist wohl Dr. Christine Theiss. 

Lang trat in ihre Fußstapfen, krönte sich 2014 zur Europameisterin und ein Jahr später zur Weltmeisterin. 2015 stellte sie zudem einen Weltrekord auf: Sie ist die erste Kickboxerin, die in einem Jahr fünf WM-Kämpfe gewinnen konnte. 

Seither hat sie den Titel nicht mehr abgegeben. Ihr Erfolgsgeheimnis: „Man muss immer dran bleiben und die Zähne zusammenbeißen.“ 

Bis zu elf Mal in der Woche trainiert Lang. Zwar ist sie bisher ungeschlagen, aber dennoch muss sie bei den Kämpfen einiges einstecken: „Zwei Stunden nach dem Kampf merke ich die Schmerzen.“ 

Andreas Schwarzbauer

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ski-Seniorinnen sausen zum Sieg – So erfolgreich sind die Münchner Rennfahrerinnen
Ski-Seniorinnen sausen zum Sieg – So erfolgreich sind die Münchner Rennfahrerinnen
Er räumt für Unterföhring alles ab
Er räumt für Unterföhring alles ab

Kommentare