Münchner Sportchampions: Irischer Tanz

Bereit für EM an der Isar – 12 Titel für Münchner Irish-Dance Schule

Oft wird der Irische Tanz heutzutage belächelt. Dabei ist es harte Arbeit und man benötigt eine ausgezeichnete Körperbeherschung.  Die Münchner Irish-Dance Tänzerinnen sind auf jeden Fall auf die kommende EM in München gewappnet...

Thomas Müller und seine Teamkollegen vom Deutschen Fußball-Meister Bayern München kennt jeder. Wie sieht es aber mit den Meistern anderer Sportarten aus? Hallo stellt einige von ihnen in der Serie „Münchner Sportchampions“ vor.

München – Wenn sie gefragt wird, was sie eigentlich macht, muss sie häufig „Riverdance“ oder „Lord of the Dance“ nennen, um zu erklären, was Irischen Tanz ausmacht. Eileen Tuite (27) ist seit ihrem sechsten Lebensjahr in der irischen Tanzschule München aktiv: 

Früher selbst als Tänzerin, inzwischen als nebenberufliche Lehrerin. Ihr Vater hat sie damals zu dem außergewöhnlichen Hobby gedrängt, da er selbst aus Irland stammt. „Heute will ich aber nicht mehr weg“, erzählt Tuite. 

Eileen Tuite (27) trainiert fünf Tage die Woche.

Irischer Tanz wird hierzulande eher belächelt. „Die Leute denken oft, in Irland wird nur rumgehüpft und Bier getrunken“, beklagt sich die junge Tänzerin. Wenn man auf einem hohen Niveau ernst genommen werden möchte, müsse man hart arbeiten und körperlich fit sein: 

Fünf Tage die Woche Training ist angesagt. Auch Körperbeherrschung ist wichtig, denn beim Irischen Tanz bleibt der Oberkörper starr, während die Füße die Arbeit übernehmen. Bei der Europameisterschaft in Mailand Ende November konnte sich die Schule zwölf Titel sichern. 

Bei der Europameisterschaft in Mailand Ende November konnte sich die Schule zwölf Titel sichern.

Vor allem die junge Generation hat dort ihr außergewöhnliches Talent bewiesen und sich somit für die Weltmeisterschaft in Dublin im kommenden Jahr qualifiziert. Die nächste Europameisterschaft findet übrigens im kommenden Jahr in München statt. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren: Ziel ist es noch mehr Teilnehmer zu gewinnen.

Tim Pohl

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Leben mit der Krankheit: Epilepsie – Angst vor dem Gewitter im Kopf
Leben mit der Krankheit: Epilepsie – Angst vor dem Gewitter im Kopf
Moderne Medizin lässt „Bluter“ heute normal alt werden – Betroffener berichtet in Hallo
Moderne Medizin lässt „Bluter“ heute normal alt werden – Betroffener berichtet in Hallo

Kommentare