Handwerk: Die jungen Macher

Im Bus zum Flechtglück

+
Die Friseur-Meisterinnen Mona Mayr (28, links) und Julia Schindelmann (29).

München – Das Handwerk in und um München boomt: Die „Langhaarmädchen“ Mona und Julia leben ihr Friseur-Handwerk unterwegs

Über 23 000 Menschen haben dieser Tage eine Ausbildung bei einem bayerischen Handwerksbetrieb begonnen. Anlässlich des internationalen Tag des Handwerks am 15. September sprechen wir mit jungen und alten Meistern über Nachwuchsmangel, Frauen in Männerdomänen & neue Branchen.

Inspiriert von ihrer Australienreise in ihrem bunten Bus „Bob“, entwickelte Mona Mayr zusammen mit Julia Schindelmann ihr Konzept  „Langhaarmädchen“.

Es ist eine Geschichte von unten bis nach ganz oben: Schon als junges Madl bewunderte Friseur-Meisterin Mona Mayr (28) ihre Mama am Arbeitsplatz. „Ich wusste, der Beruf des Friseurs ist meine Leidenschaft“, erzählt Mona. „Doch irgendwie machte mein Traumjob nicht glücklich.“

Auf Selbstsuche in Australien kaufte sich die Haar- und Make-up-Spezialistin einen bunten Bus, „Bob“, und zieht vor die Hostels, um dort Flechtworkshops zu geben oder für einen guten Zweck zu frisieren. Und dabei sprühten die Funken: „Ich habe die Lebensfreude der Mädels gespürt und gemerkt, dass ich so einen Bus in Deutschland brauche.“ Mit Friseur-Meisterin Julia Schindelmann (29) entwickelt sie ihr Konzept der „Langhaarmädchen“: Sie stylen auf Firmenevents, Hochzeiten und flechten, was das Zeug hält – immer mit ganz viel Herz fürs Handwerk.Mona bringt die Ideen, Julia kümmert sich um die Planung.

Die „Langhaarmädchen“ stylen auf Firmenevents, Hochzeiten.

Was dann passiert, klingt wie ein Märchen: Mit dem Stylingbus stellen sich die zwei Mädels auf einen Parkplatz an die Wiesn und flechten coole Dirndlfrisuren. Ein Fernsehteam wird auf den rollenden Salon aufmerksam und schließlich eine Drogeriekette, die den Freundinnen eine Beautylinie ganz nach eigenen Wünschen anbietet. 20 Produkte der „Langhaarmädchen“ stehen seit März in 13 Ländern, sie beschäftigen nun fünf Stylisten und ziehen von München aus von einem Event zum anderen. „Und für uns ist jetzt eines klar: Träume können wahr werden.“

Julia Langhof

Weitere wundervolle Geschichten rund ums Handwerk 

Das Handwerk in München boomt - Hallo hat mit einem Experten gesprochen

Stuckateurin Elgin Thomé (23) will der Stadt etwas zurückgeben

Kfz-Mechatroniker Christian Nowotny passt sich an Elektromobilität an

Metzgermeisterin Lea Burkhart (20) besticht in einer Männerdomäne

Eisdielenbetreiber Giorgio Ballabeni sucht nach den neuen Eismeistern

Konditorlehrling Anita Gillhuber (20) hat das wohl spannendste Wohnheim der Stadt

Eleasar da Silva (24) ist der jüngste Elektromeister seines Jahrgangs

Johannes Nissen-Meyer und Michi Mardofel erfinden als "Snowboard-Bäcker" ein ganzes Handwerk neu

Schiff ahoi! Bootsbauer-Lehrling Emeran Grünwald (18) restauriert alte Segelboote an der Würm

Auch interessant:

Meistgelesen

Fahrradfahren auf dem Gehweg: sicher oder lebensmüde?
Fahrradfahren auf dem Gehweg: sicher oder lebensmüde?

Kommentare