Wie gut kennst du den bayerischen Dialekt?

Die Vereinsmitglieder des FBSD - Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e.V. wollen mit ihrem beliebtem Sprachspiel „Woaßt as ..?“ (bei dem bairische Dialektbegriffe richtig erkannt werden sollen) mit den Besuchern auf witzige Weise ins Gespräch kommen und dabei manche Dialektlücken erläutern.

Der Anteil der jungen Bevölkerung in Bayern, die Bairisch und Dialekt spricht, schrumpft dramatisch. Standard- und nordisches Hochdeutsch dominieren nicht nur in Städten son-dern immer mehr auch auf dem Land.

Die Weitergabe der bairischen Sprache und der Dialekte an nachfolgende Generationen ist deshalb stark gefährdet. Die UNESCO hat 2009 Bairisch den bedrohten Sprachen zugeordnet. Grundlage der Vereinsarbeit ist die Überzeugung, dass die Mundarten sprachliche Bezugspunkte und damit wesentlicher Bestandteil bayerischer Kultur sind.

Die Aktivitäten des FBSD umfassen deshalb Öffentlichkeitsarbeit durch Kontakte zu Medien, Ministerien und Parlamente, Universitäten (Sprach-forschern), Schulen und Kindergärten, bairischen Traditionsvereinen und Volksmusikgruppen, Beteiligung an Stadtteiltagen, Unterhaltungs- und Kulturveranstaltungen.

Zurück