Gut Kaltenbrunn - Garant für moderne Gastlichkeit mit Tradition

„Gut Kaltenbrunn ist für mich einer der schönste Platz der Welt“, schwärmte Gastronom Michael Käfer, als er vor etwa fünf Jahren dem traditionsreichen ehemaligen Gutshof neues Leben einhauchte. Am Nordufer des Tegernsees schuf er vor der großartigen Kulisse der Natur dank behutsamer Renovierung einen Ort, der Historie und moderne Gastlichkeit vereint und heute als Sinnbild optischer und kulinarischer Genüsse steht. 

Grundsätzlich werden für alle Speisen nur hochwertige, regionale und saisonale Produkte verwendet, die zu großen Teilen direkt von der eigens gegründeten „Erzeugergemeinschaft Käfer Gut Kaltenbrunn“ bezogen werden, die sich ausschließlich aus regionalen Betrieben zusammensetzt. Das gilt für alle Bereiche von Gut Kaltenbrunn. 

Regionalität vom Biergarten bis zum Wirtshaus 

Im Panorama-Biergarten, dem zentralen Element bayerischer Lebenskultur, können die Gäste aus der Vielfalt von kalten Speisen auswählen und sich ein individuelles Picknick zusammenstellen. Die Köche bereiten außerdem klassische warme Speisen zu und die Servicekräfte sorgen für erfrischende Getränke, allen voran für ein kühles Bier.

Im Wirtshaus erwartet die Gäste eine original bayerische Alpenküche mit traditionellen Gerichten von kräftig deftig bis süß und verführerisch. Die Gasträume bestechen außerdem durch schlichte Eleganz in naturbelassenem Holz.

Der renovierte Rinderstall im Erdgeschoss mit seinem eindrucksvollen Kreuzgewölbe und der weiß strahlenden Säulenhalle oder die darüber liegende Tenne eignen sich für Feierlichkeiten aller Art und können angemietet werden. Der Innenhof bildet einen idealen Ort für Open-air-Konzerte, Musikfeste und Opernaufführungen.

Ein Besuch auf Gut Kaltenbrunn lohnt sich also in jedem Fall. Warum also nicht die „seelenverwandte“ Messe für bayerische Lebensart HALLO Bayern zum Anlass nehmen? (Die Messetage auf Gut Kaltenbrunn werden noch bekannt gegeben)