1. hallo-muenchen-de
  2. Gewinnspiele

Unterschätzter Glücksbringer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Landstorfer Ensemble präsentiert ab 2. März die Komödie vom „Roagaspitz“ – hier ein Archivbild mit (v.l.) Ludwig Schaffernicht, Peter Landstorfer (stets Autor, Regisseur und Schauspieler in einer Person) und Roland Thurmayr. 	Foto: hf-fotografie.de
Das Landstorfer Ensemble präsentiert ab 2. März die Komödie vom „Roagaspitz“ – hier ein Archivbild mit (v.l.) Ludwig Schaffernicht, Peter Landstorfer (stets Autor, Regisseur und Schauspieler in einer Person) und Roland Thurmayr. Foto: hf-fotografie.de

Neuinszenierung einer Komödie von Peter Landstorfer / 10 x 2 Karten zu gewinnen

NEDERLING. „Da Roagaspitz“ war das zweite selbst verfasste Stück von Peter Landstorfer und feierte 1989 in der damaligen „Bühne im Hirschgarten“ einen riesigen Erfolg. Jetzt haben der Neuhauser Autor, Regisseur, Schauspieler und Theaterchef Peter Landstorfer und sein Ensemble die Komödie in drei Akten für das eigene Theater Gut Nederling neu inszeniert. Premiere ist am 2. März um 20 Uhr (Einlass ab 18 Uhr). Bis zum 24. März sind 18 Vorstellungen geplant, sonntags jeweils schon am Nachmittag (14 Uhr), am 18.03. nachmittags und abends. Und darum geht es in Peter Landstorfers „Roagaspitz“: Vitus Mühllechner, ein reicher Mühlenbesitzer, Onkel der drei Vettern Korbinian, Mattheis und Dionys, und Pflegevater von Florian Sachler, ist verstorben. In seinem Testament teilt er seine Mühle, seinen Wald und sein Ackerland unter den drei Vettern auf. Florian hinterlässt er einen alten Hut, seinen »Roagaspitz«, was diesem außer dem Spott der Vettern, auch die Vorwürfe seiner Frau Traudl einbringt. Einzig und allein sein Freund und Nachbar Haserer ver­sucht ihn auf seine Weise zu trösten. Als jedoch die Vettern aus einem Brief von Vitus Mühllech­ner erfahren, dass ihnen der »Roagaspitz« zu Glück, Ansehen und Reichtum verhelfen könnte, wandelt sich ihr Spott in Neid. Ja, sie werden sogar zu Rivalen, die sich gegenseitig misstrauen und sich zu hintergehen suchen. Erst als der Haserer »beweist«, dass der »Roagaspitz« wirklich ein Glücksbringer ist wendet sich das Blatt zu­gunsten von Florian. Wir verlosen 10 x 2 Theaterkarten für die Vorstellung am 18. März, 20 Uhr, Theater Gut Nederling, Nederlinger Straße 78. Reservierung unter Tel. 89 220 502 oder www.gut-nederling.de Zur Teilnahme an unserer Verlosung genügt eine Postkarte oder E-Mail mit einem Hinweis auf den Wunschgewinn an den Verlag Breu & Schneider GmbH, Donnersbergerstr. 22; 80634 München; verlag@muenchenanzeiger.de - Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Auch interessant

Kommentare