Kabarett, 14. Dezember, Tollwood

Im Essen-Labyrinth

+
Ecco Meineke

München/Dachau - Ecco Meineke aka Menke hat keine Ahnung, und er will auch keine haben. Im Trubel der Großstadt gilt die Devise: Zeit ist Geld. Essen darf nicht kompliziert sein.

Vegetarisch oder vegan? Egal. Fleisch ja, viel Fleisch aber auch nicht, egal. Früher, da gab es noch was zu kämpfen: für Vollkorn, gegen Massentierhaltung, für Bio statt Pestizide, für Nicaraguas Bauern, gegen Gentechnokraten, weil es hip war. Aber heute wird ja immer wieder mal was dagegen gemacht. Das Themen sind durch. Die Gräben verlaufen popkulturell: Vielleicht ist es jetzt hip eben kein Gourmet zu sein und auch beim Alkohol auf Flatrate zu setzen. Doch es sind ausgerechnet Menkes Nachbarn, die aus ihm einen neuen Menke machen. Im Stand up-Stil und dabei hochpolitisch, beschreibt Meineke aka Menke, wie er als Food-Analphabet lernt, sich durch die Labyrinthe des Lebensmittel-Systems zu navigieren. Dabei entdeckt er Erschreckendes, Interessantes, Schräges: alles über Fast Food, Fette und Formfleisch über die Macht der Discounter, der Saatgut- und Chemiekonzerne, über Genfoodund Patente auf alles und jeden, über Massentierhaltung, das Sterben der Bauernhöfe, die Erkenntnis, dass Liebe durch den Magen geht und dass es Zeit wird, kochen zu lernen. Beginn ist um 19.30 Uhr. Die DACHAUER RUNDSCHAU verlost 3x2 Eintrittskarten. Anrufer, die am Mittwoch, 13. Dezember, unter Telefon 08131/6665184 zwischen 11.15 und 11.30 Uhr durchkommen, haben gewonnen. Tickets gibt es bei der DACHAUER RUNDSCHAU unter Telefon: 08131/5181-0.


red

Quelle: Dachauer Rundschau

Auch interessant:

Meistgelesen

Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1200,- Euro gewinnen!
Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1200,- Euro gewinnen!
Die Rutsche rauf
Die Rutsche rauf
Jonglieren mit Gedanken
Jonglieren mit Gedanken
SOMMER OPEN AIR im Maierhof Benediktbeuren: Wir verlosen Karten!
SOMMER OPEN AIR im Maierhof Benediktbeuren: Wir verlosen Karten!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.