Musik und Tierschutz

Die mit den Wölfen spielt - Pianistin mit einem Herz für Natur

+
Die Französin Hélène Grimaud engagiert sich neben der Musik auch im Tierschutz.

„Immer mehr Wölfe in Deutschland“, heißt es in den aktuellen Schlagzeilen. Den Schutz für Wölfe hält Hélène Grimaud für unverzichtbar.

Die Wolfszüchterin, die im US-Bundesstaat New York eine Rettungs- und Aufzuchtsation gründete, fordert ein Abschussverbot der Raubtiere. 

Doch nicht nur der Wolfszucht widmet sie sich leidenschaftlich. Eigentlich kennt man die Pianistin wegen ihres technischen Könnens am Klavier und ihren ausdrucksstarken, poetischen Klassik-Konzerten. Diese gibt sie auch hin und wieder vor Bildern ihrer Wölfe. Nun kommt sie zusammen mit den Bamberger Symphonikern mit Stücken von Mozart, Beethoven und Vorisek in den Gasteig. „Ich glaube, dass Musik einen Menschen tief bewegen und ihn besser machen kann. Diese Erfahrung kann man dann in die Welt tragen“, so die Französin. 

Ihre Wolfspassion findet ihren Ursprung demnach auch in ihrer Musik. Nicht umsonst heißt ihre Autobiographie „Wolfssonate“.

tgg

Hélène Grimaud & Bamberger Symphoniker

Sonntag, 12. Januar, Philharmonie im Gasteig, Rosenheimer Straße 5, S-Bahn: Rosenheimer Platz, Beginn ist um 19 Uhr, Tickets ab 56,30 Euro unter Telefon 54 81 81 81

Verlosung

Hallo München verlost 5x2 Tickets. 

Teilnahmeschluss: 9. Januar. Stichwort: Wolfssonate

Das Gewinnspiel ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

Viel Glück!!!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weiter tolle Gewinnspiele finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gewinnen Sie Karten für "Das geheime Leben der Bäume"
Gewinnen Sie Karten für "Das geheime Leben der Bäume"
Piraten und Helden – Die Musik von Hollywoodlegende Hans Zimmer live auf der Bühne
Piraten und Helden – Die Musik von Hollywoodlegende Hans Zimmer live auf der Bühne
Auf nach Frankreich! Gewinnen Sie eine Romantikreise ins Land der Liebe
Auf nach Frankreich! Gewinnen Sie eine Romantikreise ins Land der Liebe

Kommentare