Mrs. Robinson und das wahre Leben

Karten für die Komödie im Bayerischen Hof zu gewinnen

MÜNCHEN. Die Geschichte könnte sich so oder ähnlich immer und überall wiederholen: Der College-Absolvent Benjamin Braddock rebelliert gegen das fassadenhafte, auf bloßen Schein bedachte Wertesystem seiner Eltern und deren Freunde, das sich nur auf äußeren Wohlstand, Leistung und Statussymbole konzentriert und Freundschaften zu profitablen Geschäftsbeziehungen degradiert. Aus Langeweile und Orientierungslosigkeit beginnt er eine Affäre mit Mrs. Robinson, einer Freundin seiner Eltern. Als er sich eines Tages in Elaine, die Tochter der Robinsons verliebt, wird Mrs. Robinson zur eifersüchtigen Furie, die eine Verbindung der beiden um jeden Preis verhindern möchte. Doch sie hat nicht mit Benjamins Beharrlichkeit und der Kraft der Liebe gerechnet… Der Hollywood-Kultfilm „Die Reifeprüfung“ kommt als mitreißend romantisches Theatererlebnis mit der ewig jungen Musik von Simon & Garfunkel nach München – als Co-Produktion der Komödie im Bayerischen Hof und des Theaters an der Kö, Düsseldorf. Vorstellungen sind vom 21. Januar bis 14. März täglich um 20 Uhr (8. Februar um 18 Uhr) am Promenadeplatz 6. Für die Aufführung am Freitag, 23. Januar, verlosen wir 5 x 2 Karten. In der Inszenierung des Stückes von Terry Johnson nach dem Roman von Charles Webb sind viele namhafte Schauspieler zu erleben, allen voran Anja Kruse, Thomas Weber-Schallauer, Sebastian Schlemmer und Susanne Huber. Um an der Verlosung teilzunehmen, genügt eine Postkarte oder E-Mail mit dem Stichwort „Reifeprüfung“ bis 14. Januar an: Verlag Breu & Schneider GmbH, Redaktion, Donnersbergerstr. 22, 80634 München, redaktion@muenchenanzeiger.de, Rechtsweg ausgeschlossen. (U.L.)

Auch interessant:

Meistgelesen

Gewinnen Sie Tickets für die Banksy Ausstellung
Gewinnen Sie Tickets für die Banksy Ausstellung
Gewinnen Sie ein Kunstwerk von Momoshi ‒ Eine Interpretation von Alice im Wunderland
Gewinnen Sie ein Kunstwerk von Momoshi ‒ Eine Interpretation von Alice im Wunderland
Ilka Bessin erstmals ohne „Cindy aus Marzahn“
Ilka Bessin erstmals ohne „Cindy aus Marzahn“
Schmökern mit dem „Tolino Vision 5“ - Gewinnen Sie mit Hallo einen eReader von Weltbild
Schmökern mit dem „Tolino Vision 5“ - Gewinnen Sie mit Hallo einen eReader von Weltbild

Kommentare