1. hallo-muenchen-de
  2. Gewinnspiele

Hinauf zum königlichen Sehnsuchtsort ‒ Gewinnen Sie Karten für die Herzogstandbahn

Erstellt:

Von: Sabina Kläsener

Kommentare

Genießen Sie die Schönheit des Zwei-Seen-Lands - Gewinnen Sie Karten für die Herzogstandbahn.
Genießen Sie die Schönheit des Zwei-Seen-Lands - Gewinnen Sie Karten für die Herzogstandbahn. © Tourist Information Kochel a. See/Thomas Kujat

Mit der Herzogstandbahn auf den Spuren von Ludwig II. wandeln und die Schönheit des Zwei-Seen-Lands genießen - Gewinnen Sie Karten für die Bahn.

Drei Gipfel, zwei Seen und eine einmalige Aussicht: Dem Charme dieser Gegend erlag schon König Ludwig II. – der Herzogstand galt als sein Lieblingsgipfel. Die Einsamkeit von damals, die der König suchte, ist selten geworden, schließlich gehört das Zwei-Seen-Land zu den beliebtesten Ausflugszielen. Wandern, Radfahren, Spazieren gehen, Schwimmen und Ausflüge aufs Wasser mit Stand-Up-Paddleboard oder Ruderboot: Rund um den Kochel- und Walchensee ist alles geboten.

Dank der Herzogstandbahn sind die Gipfel – neben dem Herzogstand auch die Nebenspitzen Martinskopf und Fahrenberg – auch für weniger Wander-Erfahrene erreichbar. Seit 1994 bringt die Bahn Menschen auf den Berg, spart ihnen mehr als 800 Höhenmeter Aufstieg. Eine Fahrt in einer der bis zu 30 Personen fassenden Kabinen dauert nur vier Minuten. Bei schlechtem Wetter erklären Mitarbeiter bei kostenlosen technischen Führungen, wie die Pendelbahn funktioniert.

Seit 1994 bringt die Herzogstandbahn Wanderer auf den königlichen Lieblingsgipfel.
Seit 1994 bringt die Herzogstandbahn Wanderer auf den königlichen Lieblingsgipfel. © Herzogstandbahn GmbH/Christian Blessing

Hallo München verlost fünfmal zwei Karten (Berg- und Talfahrt) für die Herzogstandbahn (www.herzogstandbahn.de) im Zwei-Seen-Land (www.zwei-seen-land.de). Teilnahmeschluss ist Sonntag, 7. August.

Das Stichwort lautet Herzogstandbahn (bitte in die erste Zeile des Gewinnspielformulars eintragen).

Hier können Sie am Gewinnspiel teilnehmen.

Auch interessant

Kommentare