Kämpfen für die Playoffs

Gewinnen Sie Karten für den EHC

Für das Erreichen der Playoffs gibt Jochen Reimer alles – überlässt dafür aber in der Küche anderen das Zepter.

Ein dicht gedrängter Spielplan hat auch seine guten Seiten. So mussten sich die Profis über die Feiertage beim Festtagsschmaus nicht zügeln: „Bei so vielen Spielen verbrennt man alles sofort wieder, was man in Form von Platzerl und Rehrücken so zu sich genommen hat“, bemerkt Jochen Reimer schmunzelnd. Der Rehrücken – eine Spezialität seines Vaters. „Auch mein Bruder Patrick kocht leidenschaftlich gerne und gut. Bei mir und meinem anderen Bruder bleibt die Küche eher kalt“, gibt Reimer offen zu.

Ein bisschen kühlere Temperaturen, das hätte er sich auch für den Parallelslalom erhofft. Wochenlang hatte der Ski-Fan auf den Showdown am Olympiaberg hingefiebert. „Die Stars dann aber inmitten einer grünen Landschaft anzufeuern, war schon sehr skurril.“ Nur gut, dass es nicht nur im Eisstadion stets die richtige Temperatur hat, sondern auch der EHC richtig warm gelaufen ist. „Wir dürfen jetzt nur nicht glauben, dass das Erreichen der Playoffs ein Selbstläufer wird“, warnt der Münchner Goalie. Lauter als alle anderen hatte er schon vor der Saison das Erreichen der Endrunde als unbedingtes Ziel angegeben. Und auch jetzt, wo selbst Platz sechs in Reichweite zu sein scheint, betont der 27-Jährige: „Ob Platz zehn oder Platz sechs – Hauptsache wir kommen rein.“

Mit dem Reinkommen tut sich ein anderer indes schwer – und Jochen Reimer will dafür sorgen, dass es auch dabei bleibt: Aufgrund Reimers tadelloser Leistungen blieb Lukas Steinhauer bisher nur die Rolle des Zuschauers. „Freiwillig werde ich ihn sicher nicht vorbeilassen“, sagt der 27-Jährige, macht seinem Kollegen aber Mut: „Er ist ja sieben Jahre jünger als ich. Ich habe in meiner ersten DEL-Saison auch nur ein Spiel gemacht. Und Steinhauer hat riesiges Potenzial. Er wird seinen Weg gehen und in sieben Jahren seinerseits einem jungen Torhüter Mut machen müssen.“  

Hallo München verlost 2x2 Karten für das nächste Heimspiel des EHC gegen Krefeld am 13. Januar um 16.30 Uhr in der Olympia Eishalle.

Auch interessant:

Meistgelesen

Eine Nacht auf dem höchsten Punkt Deutschlands - Übernachtung für zwei Personen auf der Zugspitze zu gewinnen
GEWINNSPIELE
Eine Nacht auf dem höchsten Punkt Deutschlands - Übernachtung für zwei Personen auf der Zugspitze zu gewinnen
Eine Nacht auf dem höchsten Punkt Deutschlands - Übernachtung für zwei Personen auf der Zugspitze zu gewinnen
„Rückspiegel“: Hallo München verlost Karten für Django Asül
GEWINNSPIELE
„Rückspiegel“: Hallo München verlost Karten für Django Asül
„Rückspiegel“: Hallo München verlost Karten für Django Asül
Ilka Bessin erstmals ohne „Cindy aus Marzahn“
GEWINNSPIELE
Ilka Bessin erstmals ohne „Cindy aus Marzahn“
Ilka Bessin erstmals ohne „Cindy aus Marzahn“
Gewinnen Sie Tickets für Verdis Meisterwerk "Nabucco"!
GEWINNSPIELE
Gewinnen Sie Tickets für Verdis Meisterwerk "Nabucco"!
Gewinnen Sie Tickets für Verdis Meisterwerk "Nabucco"!

Kommentare