Zauberhaftes Quartett

Vier Varianten von Künstlern: „Die Magier“ zeigen sich lustig, geheimnisvoll und charmant - Hallo verlost Karten

+
Mit einer brandneuen Show melden sich „Die Magier“ zurück.

Ein magischer Abend erwartet Sie bei der brandneuen Show von "Die Magier": Hallo verlost 5x2 Karten

Gleich vier auf einen Streich: Mit einer brandneuen Show melden sich „Die Magier“ zurück. Das Quartett besteht aus von Grund auf verschiedenen Magier-Charakteren – alle Meister ihres Fachs.

„Der Lustige“: Das ist Christopher Köhler, der „Die Magier“ gegründet hat und die Show moderiert. Der Rheinländer zeigt, dass das aalglatte und langweilige Image eine Zauberkünstlers überholt ist. Lars Ruth hingegen ist „Der Seher“: feinfühlig und empathisch entführt er in die Welt des Übersinnlichen. Für unvergessliche Bilder ist Swann alias „Der Maskierte“ bekannt. Er lässt Illusionen, Musik, Schauspiel, Licht und Tanz verschmelzen. Fehlt nur noch „Der verrückte Charmeur“ Sam Cole. Seit einem Unfall in einer radioaktiven Magnetfabrik hat er magische Kräfte – aber leider auch seinen Verstand verloren. sab

Die Magier

Sonntag, 27. Januar, Freiheiz, Rainer­-Werner-Fassbinderplatz 1, S-Bahn: Donnersbergerbrücke, Beginn: 19 Uhr, Tickets für 29 Euro unter (01806) 57 00 70

Verlosung

Hallo verlost 5x2 Karten. Einsendeschluss: 24. Januar.

Das Gewinnspiel ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wie klingt der Süden? – Erleben Sie Schmidbauer, Kälberer und Pollina live mit Hallo 
Wie klingt der Süden? – Erleben Sie Schmidbauer, Kälberer und Pollina live mit Hallo 
Wenn jetzt Sommer... Pohlmann gönnt dem Winter eine Pause
Wenn jetzt Sommer... Pohlmann gönnt dem Winter eine Pause
Erleben Sie die Revue „Glanz auf dem Vulkan“ mit Darstellern aus „Babylon Berlin“
Erleben Sie die Revue „Glanz auf dem Vulkan“ mit Darstellern aus „Babylon Berlin“
Atemberaubende Akrobatik auf der Eisfläche gibt es nur beim „Moscow Circus on Ice“
Atemberaubende Akrobatik auf der Eisfläche gibt es nur beim „Moscow Circus on Ice“

Kommentare