Zeit wird's für – Ostern

Osterferien im hohen Norden: Hallo verlost einen Luxusurlaub in Hamburg

+
Modernes Flair und ein wunderschöner Ausblick auf die Stadt: Das „Ruby Lotti“ in Hamburg.

Dem Stress davon hoppeln – bis nach Hamburg: Wie entgeht man all dem Osterstress (Eier färben, Garten herausputzen...) besser als mit einem Kurzurlaub? Gewinnen Sie einen Aufenthalt im „Ruby Lotti“

Ob in den Osterferien oder als verspätetes Ostergeschenk erst in ein paar Monaten: Jedwedem Stress entfliehen kann man im „Ruby Lotti“ (www.ruby-hotels.com/lotti) in Hamburg, dem größten und neuesten Hotel der Ruby-Gruppe. 

Luxus pur: Die Zimmer des Hotels bieten luxuriöse Betten, Regenduschen, 42-Zoll-Flachbildfernseher und vieles mehr.

290 Zimmer, teilweise mit fantastischem Ausblick auf die Stadt, bieten allen Komfort, den man sich vorstellen kann: luxuriöse Betten, Regenduschen, 42-Zoll-Flachbildfernseher... Da lässt sich entspannt Kraft tanken für vielfältige Ausflugsmöglichkeiten. Wie wäre es mit einer Schifffahrt auf der Alster oder einem Besuch der legendären Reeperbahn? Vom „Ruby Lotti“ aus kein Problem: Es ist zentral gelegen (direkt an der Stadthausbrücke) und bestens an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. 

Verlosung

Wir verlosen zwei Übernachtungen für zwei Personen im Luxuszimmer inklusive Frühstück.
Teilnahmeschluss ist am 09. April.

Das Gewinnspiel ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Körperkunst im wahrsten Sinn – Mit Hallo werden Sie selbst zur Leinwand
Körperkunst im wahrsten Sinn – Mit Hallo werden Sie selbst zur Leinwand
Großer Preis von Bayern auf der Galopprennbahn - Mit Hallo sind sie dabei
Großer Preis von Bayern auf der Galopprennbahn - Mit Hallo sind sie dabei
Chris de Burgh teilt seine Melodien-Schätze im Gasteig – Hallo Bringt Sie hin
Chris de Burgh teilt seine Melodien-Schätze im Gasteig – Hallo Bringt Sie hin
Gewinnen Sie mit Hallo Tickets für den EHC gegen Köln
Gewinnen Sie mit Hallo Tickets für den EHC gegen Köln

Kommentare