1. hallo-muenchen-de
  2. Gewinnspiele

Ein Klassiker neu interpretiert: Sophokles „Antigone“ im Residenztheater - Hallo verlost Karten

Erstellt:

Von: Sabina Kläsener

Kommentare

Hallo verlost Karten für „Antigone“ von Mateja Koležnik im Residenztheater.
Hallo verlost Karten für „Antigone“ von Mateja Koležnik im Residenztheater. © Thomas Dashuber

Ein Literaturklassiker wird neu aufgelegt: Antigone wird im Residenztheater in einer neuen Interpretation gespielt. Hallo verlost Karten.

München - Jede Geschichte hat zwei Seiten. Auch deshalb will die slowenische Regisseurin Mateja Koležnik den Sophokles-Klassiker „Antigone“ aus zwei Perspektiven erzählen. Die Handlung bewegt sich zwischen Politthriller und Familienepos. Die Söhne von Ödipus sind tot, haben sich im Kampf um den Thron umgebracht. Ihr Onkel Kreon übernimmt die Regentschaft, will für bessere Zeiten sorgen. Er verbietet, dass der Angreifer Polyneikes, sein eigener Neffe, bestattet wird. Dessen Schwester Antigone revoltiert daraufhin, geht lieber in den Tod als sich diesem Befehl zu fügen. Was trifft hier aufeinander, Familie und Staat, alter Mann und junge Frau – wer hat Recht?

Mateja Koležnik und Diana Koloini haben den Mythos neu interpretiert, dafür „Die drei Leben der Antigone“ von Slavoj Žižek verwendet. Koležnik erklärt: „Lese ich das Stück heute, denke ich, dass beide im Unrecht sind und dass sie nicht einmal bereit sind, einander zuzuhören.“

Verlosung: Antigone

Premiere am Samstag, 28. Januar, Residenztheater, Max-Joseph-Platz 1, Beginn ist um 19.30 Uhr, weitere Vorstellungen: Dienstag, 31. Januar, Donnerstag, 16., und Mittwoch, 22. Februar, Die Premiere ist ausverkauft, Karten zwischen 20 und 54 Euro unter der Telefonnummer 21 85 19 40

Hallo verlost 5x2 Karten für Dienstag, 31. Januar.

Einsendeschluss: 26. Januar.

Stichwort: Antigone (bitte in die erste Zeile des Gewinnspielformulars eingeben)

Hier können Sie am Gewinnspiel teilnehmen

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare