Keinen Bock auf Heimat

Dreiviertelblut gastiert im Lustspielhaus – Hallo verlost Tickets

+
Gerd Baumann über Dreiviertelblut- und Bananafishbones-Sänger Sebastian Horn (rechts).: „Wir waren uns nicht sicher, wie es klingt, wenn eine Rockstarstimme Bairisch singt.“

Er lebt für seine Musik und weniger für die Heimat: Gerd Baumann. Denn: Mit seiner Band Dreiviertelblut macht er alles andere als Heimatmusik. Überzeugen Sie sich selbst!

Folklorefreie Volksmusik – dafür steht Dreiviertelblut. „Diskothek Maria Elend“ heißt das aktuelle Album, benannt nach der Tanzbarkeit einiger Stücke und nach dem Ort, wo es entstand. 

Das Besondere: Anders als die zwei Vorgänger wurde es live eingespielt. Sebastian Horn, Gerd Baumann und die Band zogen sich in ein Haus im Wald zurück. „Das war eine fantastische Zeit, wie ein Skilager.“ 

Ob sich dieses besondere Gefühl auch auf die Bühne transportieren lässt? „Unbedingt“, erklärt Baumann im Interview

Dreiviertelblut

Wie sich das live anhört, zeigt Dreiviertelblut am Freitag, 27. September, im Lustpielhaus, Occamstraße 8. Einlass ist um 18 Uhr, bevor um 20 Uhr das Konzert beginnt. Karten für 32,80 Euro unter 34 49 74. Weitere Termine: 2. und 3. November, sowie 27. Dezember. 

Verlosung

Hallo verlost 5x2 Karten für Freitag, 27. September. Stichwort: Maria Elend

Das Gewinnspiel ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Eine große Auswahl weiterer kostenloser Gewinnspiele finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Gewinnen Sie Tickets für das EHC-Heimspiel gegen Krefeld
Gewinnen Sie Tickets für das EHC-Heimspiel gegen Krefeld
Kaya Yanar gastiert im Krone – Hallo bringt Sie zur ausverkauften Vorstellung
Kaya Yanar gastiert im Krone – Hallo bringt Sie zur ausverkauften Vorstellung
Roncalli gastiert in München: Hallo bringt Sie zur Vorstellung auf den Leonrodplatz
Roncalli gastiert in München: Hallo bringt Sie zur Vorstellung auf den Leonrodplatz
Mit Hallo gratis zur Langen Nacht der Münchner Museen
Mit Hallo gratis zur Langen Nacht der Münchner Museen

Kommentare