Schmuggler & Ladies

Chris de Burgh teilt seine Melodien-Schätze im Gasteig – Hallo Bringt Sie hin

+
Chris de Burgh live.

Balladen, Soft Rock und Pop: Seit 1974 verzaubert Chris de Burgh seine Zuhörer mit unglaublich gefühlvollen, geschichtenerzählenden Liedern.

Über 4 000 Konzerte hat er bereits gespielt, jetzt wagt er sich an etwas Neues heran: Neben einigen weiteren Hits wird er sein erfolgreichstes Album „Into The Light“ (1978) und sein persönliches Lieblingsalbum „Moonfleet & Other Stories“ (2010) vortragen – und zwar ganz. 

Denn seine Platten schreibe er wie Bücher, sagt er, und da sei die Entwicklung wichtig. Er besingt die „Lady In Red“, erzählt von „­Treasure And ­Betrayal“ und lässt DaVinci fragen „Why Mona Lisa ­Smiled“. 

Immer mit einem Lächeln auf den Lippen präsentiert de Burgh seine ganz persönlichen Schätze und bietet mit seinen warmen Melodien mehr als zwei unvergessliche Stunden des gemeinsamen Erinnerns, Schwelgens und Wohlfühlens.

jdp

Chris de Burgh + Band

Donnerstag, 31. Oktober, Philharmonie im Gasteig, Rosenheimer Straße 5, S-Bahn: Rosenheimer Platz, Beginn: 20 Uhr, Tickets ab 57,40 Euro unter der Telefonnummer 54 81 81 81

Verlosung

Hallo verlost 10x2 Tickets. Teilnahmeschluss: 24. Oktober. 

Das Gewinnspiel ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

Viel Glück!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Eine große Auswahl weiterer kostenloser Gewinnspiele finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kaminfeuer für jedes Zuhause – Hallo verlost einen Ethanolkamin
Kaminfeuer für jedes Zuhause – Hallo verlost einen Ethanolkamin
Hallo verlost Premieren-Tickets für die Show „Cirque du Soleil – Totem“
Hallo verlost Premieren-Tickets für die Show „Cirque du Soleil – Totem“
Hommage an Ennio Morricone – Erleben Sie mit Hallo legendäre Film-Szenen 
Hommage an Ennio Morricone – Erleben Sie mit Hallo legendäre Film-Szenen 
Lebewohl Wolkenthron – Das Traumtheater Salome auf Abschiedstour
Lebewohl Wolkenthron – Das Traumtheater Salome auf Abschiedstour

Kommentare