Feuerwerk der Musik

Festlich ins neue Jahr mit dem Nördlinger Bachtrompeten Ensemble

+
Das festliche Silvesterkonzert in der Sendlinger Kirche St.Stephan befördert Sie „Mit Pauken und Trompeten ins neue Jahr“.

Einen festlichen und besonderen Jahresausklang verspricht das Konzert des Nördlinger Bachtrompeten Ensembles in der Sendlinger Kirche St.Stephan – Hallo verlost 5x2 Tickets

„Mit Pauken und Trompeten ins neue Jahr“: So heißt das Nördlinger Bachtrompeten Ensemble das neue Jahr willkommen. Beim festlichen Silvesterkonzert in der Sendlinger Kirche St.Stephan begleiten Thomas Rothfuß an der Orgel und Tom Lier mit Pauken die Bläser. Einen besonderen Reiz des Konzerts macht das umfangreiche Instrumentarium aus.

Beim musikalischen Feuerwerk erklingen Stücke wie der „Einzug der Königin von Saba“ von Händel, festliche Trompetenmusik von Gervaise, Albinoni und Clarke. Auch auf einen Satz von Mozarts „Kleiner Nachtmusik“ und die Bläserbearbeitung des Volksliedes „El Condor Pasa“ darf sich das Publikum freuen. Der Organist rundet das Programm mit Toccaten von Georgi Mushel und Franz Lehrndorfer ab. sab

Festliches Silvesterkonzert

Montag, 31. Dezember, St. Stephan, Zillertalstraße 47, U-Bahn: Partnachplatz, Beginn ist um 19 Uhr, Karten für 18 Euro gibt es unter der Telefonnummer 760 28 89

Verlosung

Hallo verlost 5x2 Karten.
Teilnahmeschluss ist am 26. Dezember.

Das Gewinnspiel ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wenn jetzt Sommer... Pohlmann gönnt dem Winter eine Pause
Wenn jetzt Sommer... Pohlmann gönnt dem Winter eine Pause
Erleben Sie die Revue „Glanz auf dem Vulkan“ mit Darstellern aus „Babylon Berlin“
Erleben Sie die Revue „Glanz auf dem Vulkan“ mit Darstellern aus „Babylon Berlin“
Wir verlosen Gratis-Skipässe für die ganze Familie - und das gleich für drei Skigebiete!
Wir verlosen Gratis-Skipässe für die ganze Familie - und das gleich für drei Skigebiete!
Ilka Bessin erstmals ohne „Cindy aus Marzahn“
Ilka Bessin erstmals ohne „Cindy aus Marzahn“

Kommentare