Fest der Musik

Erleben Sie große Gefühle beim Weihnachtskonzert von Claudia Koreck

+
Gefühlvoll, zart aber auch manchmal laut und voller Lebensfreude: Claudia Koreck lässt auf der Bühne ihren Gefühlen freien Lauf und fesselt damit ihr Publikum.

Weihnachtliche Klänge, gekoppelt mit großen Emotionen und Lebensgefühl erwarten Claudia Korecks Publikum bei ihrem Konzert im Prinzregententheater – Hallo verlost 5x2  Karten

Neue und alte Weihnachtslieder – damit stimmt Claudia Koreck ihr Publikum auf die Feiertage ein. Ihr emotionales Wechselspiel, mal laut, mal leise zu sein, erzeugt dabei ein einzigartiges Konzerterlebnis. Begleitet wird sie dabei von Marlene Schuen, die singt, aber auch Violine, Gitarre und Lapsteel spielt. Letzteres ist auch als Hawaii-Gitarre bekannt.

Claudia Koreck lässt auf der Bühne ihren Gefühlen freien Lauf und erzeugt so eine intime Stimmung. Die Zuschauer fühlen mit, wenn sich die Sängerin rebellisch zeigt oder einen ihrer vor Lebensfreude sprühenden Songs anstimmt. Gleichzeitig kann sie mit ihrer Mischung aus Folk, Blues und Popmusik auch leise Töne anschlagen. 

Im Prinzregententheater stehen neben eigenen Songs auch bekannte weihnachtliche Klänge auf dem Programm. Begleitet wird sie dabei von Kontrabass und Akkordeon. sab

Claudia Koreck – Weihnachten

Mittwoch, 19. Dezember, Prinzregententheater, Prinzregentenplatz 12, U-Bahn: Prinzregentenplatz, Beginn ist um 20 Uhr, Tickets für 29 und 55 Euro unter der Telefonnummer 811 61 91

Verlosung

Hallo München verlost 5x2 Karten.
Teilnahmeschluss ist am 17. Dezember.

Das Gewinnspiel ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gratis zum FC Bayern in die Champions League!
Gratis zum FC Bayern in die Champions League!
Das Dschungelbuch kommt in die Philharmonie: Gewinnen Sie Karten!
Das Dschungelbuch kommt in die Philharmonie: Gewinnen Sie Karten!
Die Red Bulls zum Wunder schreien: Hallo bringt Sie zur CHL
Die Red Bulls zum Wunder schreien: Hallo bringt Sie zur CHL
Mit Hallo zu Max Raabe in die Philharmonie
Mit Hallo zu Max Raabe in die Philharmonie

Kommentare