1. hallo-muenchen-de
  2. Gewinnspiele

„Der Bulle von Rosenheim“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bernd Helfrich, Kathi Leitner und Flo Bauer spielen im Prinzregenten theater „Der Bulle von Rosenheim“. 	Foto: Agentur
Bernd Helfrich, Kathi Leitner und Flo Bauer spielen im Prinzregenten theater „Der Bulle von Rosenheim“. Foto: Agentur

Das Chiemgauer Volkstheater spielt im Prinzregententheater / 6 x 2 Karten zu gewinnen

MÜNCHEN "Herrschaftseiten, san jetzt die Rocker scho bei uns?" plärrt Oma Berta alias Kathi Leitner zur Hoftür raus." Bruno, Bruno Bergmeier" entgegnet ihr Bernd Helfrich, der mit einer Motorradpanne am Hof der Hingerl gestrandet ist und sich mehr oder weniger unfreiwillig dort einquartieren muss. Die fesche aber doch recht aufdringliche Antiquitätenhändlerin Beatrix Stäblein aus Bamberg nächtigt ebenfalls dort und schmeißt sich gleich mit fränkischem Charme an Herrn Bergmeier ran. Bergmeier, der Kriminalinspektor in Rosenheim ist, merkt schnell, dass zwischen Sepp Hingerl, gespielt von Rupert Pointvogl, und Oma Berta der Haussegen etwas schief hängt. "Die Sau ist schuld" ist sich Sepp, der unbeliebte Schwiegersohn sicher, denn Oma Berta hat eine drei Zentner schwere Schweinedame zu ihrem Lieblingstier am Hofe ernannt und verhätschelt diese nach allen Regeln der Kunst. Sepp und sein zukünftiger Schwiegersohn Tom (Florian Kiml) beschließen "die Berta muss weg" und da Sepp damals im Rausch die kleine Sau nach seiner Schwiegermutter benannt hat, entstehen die ersten Verwirrungen. Als Oma und Sau verschwunden sind wittert Bergmeier ein Verbrechen, beschießt aber inkognito zu bleiben und ruft seinen Assistenten "Pfeiferl" gespielt von Flo Bauer herbei. Wir verlosen für die Nachmittags- und Abendvorstellungen des Chiemgauer Volkstheaters am 18.02.2012 im Prinzregententheater jeweils 3 x 2 Karten. Die Nachmittagsvorstellung beginnt um 16 Uhr, die Abendvorstellung um 19:30 Uhr. Karten erhalten Sie auch über München-Ticket bei uns im Verlag. Zur Teilnahme an unserer Verlosung genügt eine Postkarte oder E-Mail mit einem Hinweis auf den Wunschgewinn an den Verlag Breu & Schneider GmbH, Donnersbergerstr. 22; 80634 München; verlag@muenchenanzeiger.de - Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Auch interessant

Kommentare