Hand- und Ergotherapie Laborn

Top Ergebnisse mit außergewöhnlicher Schlaganfall Intensiv-Therapie

„Eine gewöhnliche Reha ist meist nicht ausreichend“ – Deshalb kombiniert die Hand- und Ergotherapie LABORN klassische, studienbelegte Therapien mit modernster Robotik-Technologie zu einer innovativen Intensiv-Therapie.

Rund 270.000 Schlaganfälle ereignen sich jährlich in Deutschland, mit oft dramatischen Folgen für die Betroffenen und Angehörigen hinsichtlich ihrer daraus resultierenden Einschränkungen in Beruf und Alltag. Aber auch durch andere Krankheitsbilder kann es zu schweren Bewegungsstörungen der Finger-/Hand- sowie der Arm-/Schulterpartien kommen. Die Praxen LABORN in Landshut, Ergoldsbach, Neutraubling bei Regensburg und seit April auch in München, haben sich u. a. auf diese Krankheitsbilder spezialisiert. 

Über 35 Jahre Erfahrung in der Schlaganfall-Therapie

Seit mehr als 35 Jahren behandelt Praxisinhaber Michael Laborn mit seinem kompetenten Team diese Patienten. Seine langjährige Erfahrung verhalf vielen Patienten zu neuer „Beweglichkeit“, aber Michael Laborn ist selbstkritisch genug zu hinterfragen: „Geht da nicht noch mehr?!“. Gemeinsam mit seiner Tochter Tina Laborn suchte er nach Möglichkeiten zur Verbesserung bisheriger Ergebnisse. „Unsere Patienten sollen noch aktiver am Leben und auch Beruf teilnehmen können“, fordert Michael Laborn. Viele Studien zeigen, dass nur mit Roboter-Assistenz-Systemen eine so hohe Anzahl an repetitiven Übungen erreicht werden kann, dass dadurch die Neuroplastizität des zentralen Nervensystems angeregt wird und es so zu einer Verbesserung der Arm-, Hand- und Schulterfunktionen kommen kann. 

Unter dem Motto individuell, intensiv, innovativ entwickelte er mit seiner Tochter eine hoch innovative, robotergestützte 1:1 Intensiv-Therapie. Eine Kombination von wissenschaftlich anerkannten, studienbelegten Therapien, gepaart mit acht hoch modernen Therapie-Robotern als fester Bestandteil der ergotherapeutischen Therapie profiliert das Leistungsbild der Praxen deutlich. 

Unter dem Begriff „LABORN – robotergestützte 1:1 Intensiv-Therapie“ bietet der Ergotherapeut mit seiner Tochter eine Intensiv-Therapie der verloren gegangenen Arm-/Handfunktion an. „Wir sind die erste ambulante Ergotherapie Praxis die klassische, studienbelegte Therapieverfahren mit acht verschiedenen, hochmodernen Robotik-Geräten zu einer höchst intensiven, robotergestützten Therapie zur Rehabilitation/Verbesserung der Hand-, Arm- und Schulterfunktion kombiniert. Dies immer in einer 1:1 Therapeut/Patient Vollzeitbetreuung während des gesamten Therapieablaufs.“, so Michael Laborn. 

Eine ganz persönliche Intensiv-Therapie 

Die robotergestützte 1:1 Intensiv-Therapie geht über mind. 10 bis 15 Tage mit unterschiedlichen Therapieeinheiten, aber immer ganz individuell. Mehrere Stunden (1-8 Stunden) täglich wird im 1:1 Modus - Patient und Therapeut trainiert. Es erfolgt keine Gruppentherapie, sondern alle Übungen werden immer unter direkter Anleitung eines qualifizierten Ergotherapeuten/in ausgeführt, ganz so wie bei einem Personal-Training. 

Dem Ganzen geht eine ausgiebige, mehrstündige Befundung voraus, denn die Intensiv-Therapie ist immer individuell auf jeden Patienten zugeschnitten. Die Auswahl aus acht verschiedenen Robotik-Einheiten, gepaart mit klassischen Therapien, soll so je nach Erfordernissen für jeden Einzelnen den Fortschritt bringen. Patienten mit einem schwierigen und durchaus schon langjährigen Krankheitsbild können entsprechend aktiviert werden. Tina Laborn berichtet: „Unsere bisherigen Patienten, die an der Intensiv-Therapie teilnahmen, sind äußerst zufrieden. Dabei stellen wir häufig fest, dass uns Patienten berichten, wie wenig mit dem Arm und der Hand im bisherigen Krankheitsverlauf bei vorherigen Reha-Maßnahmen trainiert wurde und wie groß teils die Therapieabstände waren.“. 

Michael Laborn erläutert weiter: „Die Praxis LABORN ist sicher nicht die einzige ambulante Reha-Einrichtung bundesweit, die mit computergestützter Technologie arbeitet, aber allein ein Robotik-Gerät aufzustellen, bedeutet nicht automatisch mit dem Patient Erfolge feiern zu können. Therapien individuell miteinander so zu kombinieren und gezielt intensiv anzuwenden, dass dies unsere Patienten als wirkungsvoll bezeichnen, macht wohl den Unterschied.“ und ergänzt: „Einer unserer Patienten hat erst kürzlich den Satz geprägt, der uns in unserem Tun bestätigt: „Therapie ist nicht gleich Therapie!“. 

Kontakt:
Hand- und Ergotherapie Laborn GbR
Inhaber: Tina und Andrea Laborn
Leopoldstraße 25
80802 München
Tel.: +49 89 46 088 088 
info@ergotherapie-laborn.de
www.schlaganfall-therapie-muenchen.de
www.ergotherapie-laborn-muenchen.de

Premiumpartner der bleibfit 2018 

Die Praxis LABORN ist Premiumpartner der großen Münchener Gesundheitsmesse bleibfit 2018. Alle Informationen zur bleibfit 2018 erhalten Sie auf www.bleibfit-muenchen.de.

Kommentare